FV 1910 Horas
FV 1910 Horas

 

 

Spielberichte

28.5.2017                                      Wahnsinnssaison findet würdiges Ende

 

 

Das 7:1(4:1) der B1 gegen Burghaun war ein würdiges Ende einer Saison der Superlative. Trotz des frühen Rückstands geriet die Mannschaft nicht in Panik und brachte das Spiel noch vor der Pause nach Hause. Die zweite Hälfte diente im Wesentlichen dafür, individuelle Wetteinsätze oder Torwünsche zu erfüllen oder auch nicht. Mit 91:9 Toren und ohne Niederlage ist damit der Aufstieg in die Verbandsliga geschafft und das Team bleibt seit fast drei Jahren ohne Punktspielniederlage.

 

 

21.5.2017                                      Nimbus der Unbesiegbarkeit gewahrt

 

Durch ein hart erkämpftes 1:1 (1:1) beim schweren Auswärtsspiel in Nüsttal bleibt die B1 in dieser Saison weiterhin ungeschlagen. Das Spiel stellte die Charakterfrage, da zahlreiche Spieler nicht ihren besten Tag erwischt hatten, und der Gegner alles daran setzte, daraus Kapital zu schlagen. Durch einen der vielen individuellen Fehler geriet man früh in Rückstand, kämpfte sich dann mehr und mehr in die Partie hinein und erzielte noch vor dem Wechsel durch ein Traumtor den Ausgleich. Auch in der zweiten Hälfte blieb das Spiel fehlerhaft, der Wille und der Kampfgeist waren jedoch vorbildlich und es ergab sich eine leichte Feldüberlegenheit, die allerdings außer einem Pfostenknaller nichts Zählbares mehr brachte.

 

 

 

17.5.2017                                      Keine Geschenke im Abstiegskampf

 

 

Im Nachbarschaftsduell bei der abstiegsbedrohten JSG Westring zeigte sich die B1 unbeeindruckt und siegte klar mit 3:0 (1:0). Gegen ersatzgeschwächte Gastgeber dominierte die Mannschaft von Beginn an das Geschehen, tat sich aber schwer, dies in Zählbares umzusetzen. Allerdings gestattete man den Hausherren im gesamten Spiel nur eine echte Torchance, so dass am Ende trotz vieler vergebener Chancen ein deutlicher Sieg zu Buche stand.

 

 

14.5.2017                           Meisterliche Vorstellung sichert Titelgewinn

 

 

Mit 8:0 (6:0) siegte die B1 beim SV Flieden und sicherte sich damit den Titel und den Aufstieg in die Verbandsliga. Bereits nach 5 Minuten war die Entscheidung nach zwei schnellen Treffern gefallen. Auf dem Kunstrasen zeigte die Mannschaft im weiteren Verlauf ihre ganze Klasse, kombinierte immer wieder geschickt über die Flügel und schoss den Tabellenfünften regelrecht vom Platz. Damit steht man bereits 3 Spieltage vor Schluss als Meister fest, was schon auf dem Platz nach dem Schlusspfiff ausgiebig gefeiert wurde.

 

 

 

7.5.2017                                          Der Drops ist gelutscht

 

 

Der 1:0 (0:0) Sieg der B1 gegen den letzten Verfolger JFV Fulda bedeutet praktisch den Gewinn der Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Verbandsliga. Kaum vorstellbar, dass die Mannschaft, die seit fast 1000 Tagen ohne Punktspielniederlage ist, in den letzten vier Spielen den Titel noch verspielt. Nur in der Anfangsphase konnten die Gäste ihrer Rolle als Herausforderer gerecht werden. Mit zunehmender Spielzeit dominierte die B1 das Geschehen und konnte dabei erneut auf eine grundsolide Defensive bauen. Obwohl man selbst nur wenige klare Chancen hatte, das Geschehen spielte sich fast ausschließlich in der Hälfte des Tabellenzweiten ab. Absolut verdient deshalb auch der Sieg, da der JFV ohne eine einzige nennenswerte Torgelegenheit blieb.

 

 

30.4.2017                              Big Point im Kampf um den Titel

 

 

Einen wichtigen Schritt im Zweikampf um den Titel machte die B1 mit dem 1:0 (0:0) Sieg beim Tabellendritten Rippberg. In der ersten Hälfte entwickelte sich in einer zerfahrenen Partie kein richtiger Spielfluss, zahllose Unterbrechungen und mangelhaftes Passspiel waren die Ursache. Nach dem Wechsel machte die Mannschaft Dampf, ließ in der gut arbeitenden Defensivabteilung nichts anbrennen und belagerte die gegnerische Hälfte dauerhaft. Dennoch dauerte es bis in die Schlussphase ehe der erlösende, viel umjubelte  Treffer gelang. Damit bleibt die Ausgangsposition vor dem anstehenden Gipfeltreffen gegen den Tabellenzweiten unverändert.

 

 

23.4.2017                                             

Keine Probleme bei Kantersieg

 

Ohne Probleme besiegte die B1 die JSG Künzell mit 7:0 (3:0) und zeigte sich gut aufgelegt für die anstehenden Wochen der Wahrheit. Von Beginn an hatte man alles im Griff, lediglich bei zwei Standardsituationen versprühte der Gast so etwas wie Torgefahr. Größere Schwierigkeiten als mit dem Gegner hatte das Team denn auch mit dem Referee und dessen gewöhnungsbedürftiger Spielleitung. Obwohl man einige Tore schön heraus spielte, kann das Spiel aufgrund des doch sehr schwachen Gegners nicht als Standortbestimmung vor den Spielen gegen die Topteams dienen.

 

 

9.4.2017                                                

Platzverhältnisse erneut indiskutabel

 

Mit 3:1 (2:1) besiegte die B1 beim Auswärtsspiel den JFV Burghaun und hält die Konkurrenz damit weiter auf Distanz. Kaum zu glauben, dass sich die Gastgeber als Jugendförderverein des Fußballs verstehen, die Idee des Spiels ist bei solchen Platzverhältnissen nicht zu realisieren. Dementsprechend war es ein unansehnliches Gebolze, in dem beide Teams von Fehlern des Gegners zu profitieren versuchten. Nach einem solchen glückte den Gastgebern aus dem Nichts der Führungstreffer. Spiel entscheidend letztlich, dass man das Spiel noch vor der Pause drehen konnte und in Halbzeit zwei, trotz zahlreicher vergebener Einschussmöglichkeiten nicht mehr ernsthaft in Gefahr geriet.

 

 

30.03.2017                                           

Souveräner Auswärtssieg trotz widriger Verhältnisse

 

Auch die katastrophalen Platzverhältnisse in Soisdorf konnten nicht verhindern, dass sich B1 deutlich mit 5:0 (3:0) gegen Gastgeber Eitratal durchsetzte. Nach kurzen Anlaufschwierigkeiten, in denen die Hausherren eine gute Gelegenheit hatten, übernahm man mehr und mehr die Kontrolle und schaffte es sogar, auf dem schwierigen Geläuf ansehnlich zu kombinieren. Gerechter Lohn war eine Halbzeitführung, die nie mehr in Gefahr geriet und zum Ende hin noch ausgebaut wurde

 

 

26.03.2017                                           

Entspannter Sonntagnachmittag

 

Gegen einen überforderten Gegner aus Hünfeld nutzte die B1 beim 7:0 (2:0) Sieg die Gelegenheit unter Wettkampfbedingungen bestimmte Abläufe auszuprobieren. Da man von Beginn an den Gegner aggressiv unter Druck setzte und so jegliches Aufbauspiel verhinderte, hatte die Mannschaft fast unentwegt Ballbesitz und nutzte diesen für eine Angriffswelle nach der anderen. Am Ende stand ein Kantersieg und die Erkenntnis, dass die Umstellung auf Rasenplätze problemlos bewältigt wurde.

 

 

19.03.2017                                           

Pflichtaufgabe souverän gelöst

 

Einen ungefährdeten 6:0 (3:0) Sieg für die B1 gegen das Kellerkind aus Aulatal ein und behauptete sich damit an der Tabellenspitze. Von Beginn an entwickelte sich eine sehr einseitige Partie, in der sich der Gegner insbesondere in Hälfte zwei nach Kräften wehrte, die aber bei konsequenterer Chancenverwertung leicht auch zweistellig hätte enden können. So blieb es bei einem standesgemäßen Ergebnis, dass aber keine Rückschlüsse auf den wahren Leistungsstand zulässt.

 

 

12.03.2017                                           

Gelungener Auftakt nach der Winterpause

 

Verdient hat die B1 den Gast aus Bad Hersfeld zum Auftakt der Rückrunde mit 3:1 (1:0) besiegt und die Tabellenführung damit gefestigt. Allerdings war auch nicht alles Gold in einem Spiel, in dem vor allem die schlechte Chancenverwertung dafür sorgte, dass es lange eng war. Trotz des frühen Führungstreffers zeigte das Team in der ersten Hälfte ungewohnte Schwächen im Passspiel, eine gute zweite Hälfte konnte allerdings etwas versöhnen.

 

28.01.2017                                           

Gemischte Gefühle am Ende

 

Mit einem dritten Platz beendete die B1 die diesjährige Hallenkreismeisterschaft und zeigte dabei eine zufrieden stellende, aber auch nicht hochklassige Leistung. Ungefährdet belegte man in der Gruppenphase den 1. Rang, musste sich dann allerdings im Halbfinale nach unglücklichem Spielverlauf verabschieden. Im Spiel um den dritten Platz behielt man gegen die eigene 2.Mannschaft im Sechsmeterschießen die Oberhand. Am Ende blieb, trotz des letztlich guten Abschneidens das Gefühl, dass noch etwas mehr drin gewesen wäre.

 

 

21.01.2017

Durchwachsene Leistung reicht zum Finaleinzug

 

Nicht überzeugend, aber letztlich erfolgreich agierte die B1 in der Vorschlussrunde der Hallenkreismeisterschaften. Lediglich im Auftaktspiel gegen Westring (4:0) zeigte man seine Qualitäten, die anderen Partien gegen Lüdertal (1:0) Viktoria I (1:4) und Viktoria II (1:0) waren durchweg wenig überzeugend. Vor allem läuferisch muss die Mannschaft zulegen, will sie in der Finalrunde eine bessere Rolle spielen.

 

 

17.12.2016

Gelungener Auftritt  beim Auftakt in der Halle

 

Eine überzeugende Leistung bot die B1 in der ersten Runde der Hallenkreismeisterschaft. Ohne Gegentor und völlig ungefährdet verbuchte das Team den Gruppensieg und zeigte vor allem beim 6:0 Sieg gegen den Gruppenzweiten Kalbachtal/Rückers Futsal der Extraklasse.

 

 

06.11.2016

Steter Tropfen höhlt den Stein

 

Geduld war gefragt beim 3:0 (0:0) Erfolg der B1 gegen den Tabellendritten  Nüsttal. Auf dem schwer bespielbaren Kunstrasen am Domgymnasium gab die B1 gegen den stark Ersatz geschwächten Gast über die gesamte Spielzeit den Ton an, musste allerdings lange anrennen, ehe die Entscheidung gegen die bravourös kämpfenden Rhöner gefallen war. Entscheidend war letztlich, dass man von Beginn an das Tempo hoch hielt, nie locker ließ und den Gast auf diese Weise müde spielte. Am Ende stand ein Ergebnis, dass den Spielverlauf widerspiegelte und den Titelkampf zunächst auf einen Zweikampf reduziert.

 

30.10.2016

Schwere Geburt beim verdienten Heimsieg

 

Mit 2:0 (0:0) siegte die B1 im Heimspiel gegen den Tabellenvierten Flieden und tat sich dabei lange Zeit schwer. Auf dem rutschigen Geläuf war die Mannschaft zwar über die gesamte Spielzeit dominant, konnte aber erst eine Viertelstunde vor dem Ende Kapital daraus schlagen. Zu viele Möglichkeiten wurden gegen den tief stehenden Gegner ausgelassen, der selbst bei zwei Gelegenheiten in Führung hätte gehen können. Mit dem zweiten Tor war natürlich die Entscheidung gefallen und die Tabellenführung damit verteidigt.

 

 

15.10.2016

Überzeugender Auftritt beim Spitzentreffen

 

Im mit Spannung erwarteten Topspiel beim Tabellenzweiten JFV Fulda trumpfte die B1 mit einem 4:1 (2:1) Auswärtssieg auf. Von Beginn an legten beide Teams ein hohes Tempo vor und nach 8 Minuten hatten beide Mannschaften bereits ins Schwarze getroffen. Mit zunehmender Spielzeit  erarbeitete sich die B1 allerdings ein Übergewicht und ging mit dem Pausenpfiff verdient in Führung. Nach der Pause dominierte nur noch eine Mannschaft, und erst als das Spiel längst entschieden war, hatten die Gastgeber ihre einzige Torchance im zweiten Durchgang. Damit geht man als Tabellenführer in die Spielpause und hat für beste Stimmung im anstehenden Trainingslager in der Türkei gesorgt.

 

13.10.2016

Verschlafene Halbzeit kostet den Pokalsieg

 

Eine völlig verschlafene erste Halbzeit hat die B1 bei der 1:2 (1:2) Niederlage gegen Rippberg um den Titel des Kreispokalsiegers gebracht. Zu keinem Zeitpunkt konnte man vor der Pause Akzente setzen und war gedanklich und körperlich zu wenig präsent, um dem stark aufspielenden Gegner Paroli zu bieten. Nach dem Wechsel ein anderes Bild, mit größerer Laufbereitschaft und Kampfgeist dominierte man nun zwar die Partie, konnte aber aus den sich bietenden Chancen kein Kapital mehr schlagen und stand am Ende mit leeren Händen da.

 

09.10.2016

Erster Punktverlust nach durchwachsener Leistung

 

Mit dem 1:1 (0:0) gegen Rippberg leistete sich die B1 den ersten Punktverlust der Saison und büßte ihre weiße Weste ein. Zu keinem Zeitpunkt zeigte man die geschlossene Leistung der vorherigen Spiele, zu viele Spieler blieben unter ihren Möglichkeiten, überflüssige Ballverluste und verlorene Zweikämpfe zeugten von übergroßer Nervosität und mangelnder Konzentration. Trotzdem hatte die Mannschaft ein deutliches Chancenplus und mehrere Gelegenheiten das Spiel zu einem glücklichen Ende zu bringen. So kam es wie es kommen musste, ohne echte Torchance kamen die Gäste kurz vor dem Ende zum glücklichen, aber nicht unverdienten Ausgleich.

 

06.10.2016

Finale problemlos erreicht

 

Durch ein 7:0 (4:0) gegen Westring hat die B1 das Finale des Kreispokals erreicht. Schon im Vorfeld wurde nur über die Höhe des Ergebnisses spekuliert und so kam es letztlich auch. Obwohl sich die Gäste bis zum Ende tapfer wehrten, war die Partie von Beginn an so einseitig, wie es das Ergebnis ausdrückt.

 

4.10.2016

Mit Effizienz zum Erfolg

 

Das Gastspiel beim sieglosen Kellerkind Aulatal gestaltete sich trotz eines letztlich klaren 5:0 (4:0)  Siegs schwerer als zuvor gedacht. Gegen die hoch motivierten Gastgeber, die spielerisch und kämpferisch stark auftraten, zeigte man glücklicherweise eine bisher im Laufe der Saison noch nicht gezeigte Effizienz. Mit wenigen, allerdings glänzend heraus gespielten Chancen entschied die Mannschaft das Spiel noch vor dem Wechsel. Nach der Pause gab es gegen weiter stark spielende Hausherren nur noch einen kleinen Nachschlag. 

 

25.09.2016

Steigerung nach dem Wechsel

 

Gegen die JSG Eitratal feierte die B1 beim verdienten 6:1 (2:1) den vierten Sieg in Folge. Von Beginn an war die Mannschaft zwar feldüberlegen, allerdings machte man sich durch überflüssige Ballverluste im Mittelfeld und eine im Gegensatz zu den bisherigen Spielen mäßige Zweikampfbilanz das Leben selbst schwer. Folgerichtig war die Führung zur Halbzeit zwar verdient, aber knapp. Nach der Pause ging das Team zielstrebiger zu Werke und sorgte mit einem Doppelschlag schnell für klare Verhältnisse. Danach ging es nur noch um die Höhe des Ergebnisses. 

 

22.09.2016

Keine Probleme beim Halbfinaleinzug

 

Weniger Probleme als erwartet hatte die B1 beim 9:0 (2:0) Viertelfinalsieg gegen Kreisligatabellenführer Florenberg. Von Beginn an hatte das Team die Partie im Griff, allein die Konsequenz vor dem Tor verhinderte eine frühe Entscheidung. Die fiel mit dem Halbzeitpfiff, als man auf 2.0 davonzog. Im zweiten Durchgang schwanden beim Gastgeber zunehmend Mut und Kräfte, so dass am Ende ein deutlicherer Sieg zu Buche stand, als im Vorfeld vermutet werden konnte.

 

18.09.2016

Deutlicher Auswärtssieg

 

Mit 6:0 (4:0) schlug die B1 den gastgebenden JFV Hünfelder Land und hält damit Anschluss an die Tabellenspitze. Auf dem schwer zu bespielenden Kunstrasen konnte das Team die Partie glücklicherweise früh entscheiden. Bereits nach gut 20 Minuten lag man mit vier Toren in Front und konnte einen Gang zurückschalten.

Nach dem Wechsel stellten die Gastgeber jeglichen Versuch ein zu Toren zu kommen und beschränkten sich auf Schadensbegrenzung, und da die B1 nicht den Elan an den Tag legte, das Ergebnis richtig in die Höhe zu schrauben, entwickelte sich eine weitgehend unansehnliche zweite Hälfte.

 

09.09.2016

Nur eine Frage der Höhe

 

Das 12:0 (5:0) im Achtelfinalspiel der B1 um den Kreispokal bei der JSG Dipperz/Dirlos gestaltete sich früh als einfache Fingerübung. Nach einem Doppelschlag zu Beginn war die Partie praktisch schon entschieden und hatte mit zunehmender Spieldauer nur noch Trainingsspielcharakter.

 

 

                                                                                                                                   

04.09.2016

Der psychologisch günstige Zeitpunkt

 

Ein letztlich deutlicher 6:2 (2:2) Auswärtserfolg stand am Ende beim Gastspiel der B1 in Bad Hersfeld zu Buche. Allerdings brachte das Team auch diesmal die Anhänger ins Schwitzen, da erneut die Chancenverwertung in der ersten Hälfte dürftig ausfiel. Dabei gab es am Auftritt der Mannschaft eigentlich nichts zu meckern. Zweikampf- und Laufstärke mit sehr gutem Passspiel kombiniert war das Rezept, gegen das Hersfeld kaum Mittel hatte. Kurios deshalb, dass die Gastgeber nach zwei Aussetzern in der Defensive plötzlich mit 2:0 in Front lagen. Umso wichtiger war es, dass man aus der Überlegenheit in den letzten 45 Sekunden der ersten Hälfte endlich zweimal Kapital schlug und so die Basis für eine zweite Hälfte schuf, in der nach kurzen Anlaufschwierigkeiten der Gegner abgeschossen wurde.

 

 

28.08.2016

Das Rund muss ins Eckige

 

Mit einem hoch verdienten 3:0 (0:0) Sieg gegen die JSG Westring startete die B1 in die neue Gruppenligasaison.

Von Beginn an entwickelte sich ein völlig einseitiges Spiel, in dem sich die Mannschaft zahllose hochkarätige Chancen erspielte, die aber in schöner Regelmäßigkeit durch den gegnerischen Torhüter oder die eigene Fahrlässigkeit vereitelt wurden. So dauerte es bis weit in die zweite Hälfte, bevor der erlösende Führungstreffer fiel, dem kurz darauf durch einen Doppelschlag die endgültige Entscheidung folgte. Trotz des letztendlich klaren Sieges bleibt die Erkenntnis, dass sich die völlig neu formierte Mannschaft taktisch, spielerisch und im Zweikampfverhalten steigern muss, um sich in der Spitzengruppe der Gruppenliga zu etablieren.

 

05.06.2016        

 

 

                                                                                   

Nur Muster ohne Wert?

 

Ungefährdet gelang der B1 ein 2:0(0:0) Auswärtssieg beim Tabellenvierten Flieden, der am Ende ohne Bedeutung war, da der Titel aus eigener Kraft nicht mehr zu holen war. Zu keiner Zeit konnten die Gastgeber den Eindruck erwecken, als sei ein Heimsieg möglich, Ballbesitz und Schusschancen ergaben sich nur auf einer Seite. Folgerichtig der Führungstreffer, dem prompt die einzige reelle Torchance der Heimmannschaft folgte. Nach dem zweiten Tor war der Rest Sommerfußball ohne großen Unterhaltungswert. Es bleibt eine Saison ohne Niederlage, in der alle Spitzenteams deutlich geschlagen wurden und der Titel trotzdem versagt blieb. Zu oft war in den Spielen gegen Abstiegskandidaten das Glück oder der Schiedsrichter nicht auf Seiten der Rot-Weißen, die sich immerhin damit trösten können, trotz permanentem Drucks zum dritten Mal in Folge die fairste Mannschaft Hessens in ihrer Altersklasse zu sein.

 

.5.2016   

Kantersieg vertagt die Entscheidung

Einen glatten 8:1(4:0) Sieg fuhr die B1 im Heimspiel gegen Hünfeld ein und hat somit die Entscheidung über den Titel wenigstens bis zum letzten Spieltag offen gehalten. In einem einseitigen Spiel war schon zur Halbzeit alles klar, erst nach dem sechsten Tor schaltete das Team merklich zurück und erlaubte den Gästen in ihrer besten Phase den Ehrentreffer. Zum Ende hin schraubte man das Ergebnis noch mal in die Höhe und hofft nun am letzten Spieltag auf einen Ausrutscher des Tabellenführers.

 

22.5.2016                                                                

Siegprämie konsequent eingetrieben

Mit 11:0 (4:0) hat die B1 das Auswärtsspiel beim abstiegsbedrohten Eitratal gewonnen und damit die vom Trainer in einem schwachen Moment ausgelobte Siegprämie in Form eines Kaltgetränks sofort fällig gestellt. Das Spiel war bereits in der Anfangsphase nach drei schnellen Treffern entschieden, und endete in der Schlussphase mit einem Debakel für die auf taktischen Irrwegen wandelnden Gastgeber.

 

18.5.2016                

B1 lässt nicht locker

Das mit Spannung erwartete Derby gegen den JFV Fulda gewann die B1 deutlich mit 5:0 (3:0) und hält damit Kontakt zur Tabellenspitze. In einem gutklassigen Spiel mit rassigen Zweikämpfen nutzte das Team den dritten Hochkaräter zur Führung. Gegen die erneut bombensichere Defensive kamen die Gäste nur bei Standardsituationen zu Chancen, schlugen daraus aber kein Kapital. Ganz anders auf der Gegenseite, mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause brachte die Mannschaft das Spiel praktisch schon in trockene Tücher. Nach dem Wechsel machte Fulda mächtig Druck, um den Anschlusstreffer zu erzielen und wurde zweimal eiskalt ausgekontert. Damit war die Messe gelesen und die Chance, den Titel noch zu holen, gewahrt.

 

15.5.2016

Klarer Erfolg gegen das Schlusslicht

Keine Probleme hatte die B1 beim deutlichen 9:2 (5:0) im Heimspiel gegen den Tabellenletzten Ulftel/Weiterode, das kurioserweise mit dem gleichen Resultat wie das Hinspiel endete. Früh legte man bei den wenigen, dafür aber schön heraus gespielten Chancen den Grundstein für den Kantersieg gegen sich tapfer wehrende Gäste. In der zweiten Hälfte war sogar ein noch höherer Erfolg möglich, und auch das Schlusslicht belohnte sich mit zwei Sonntagsschüssen für die trotz der hohen Niederlage gute Moral. Damit zeichnet Ulftetal verantwortlich für ein Drittel aller Gegentore der B1, ist die einzige Mannschaft, die in beiden Duellen traf, und hat doppelt so viele Tore erzielt wie irgendein anderer Gegner.

 

8.5.2016                 

Die dicke Lady singt noch nicht

Durch einen 3:0 (1:0) Auswärtssieg beim Tabellenführer Viktoria FD II hat die B1 eine Vorentscheidung im Titelrennen verhindert und hält weiter Kontakt zur Spitze. Anders als im Hinspiel vor zehn Tagen, als man durch die kurzfristigen Ausfälle sehr defensiv ausgerichtet war, zeigte das Team diesmal, dass es auch offensiv ausgerichtet zum Erfolg kommen kann. Von Beginn an aggressiver in den Zweikämpfen als der Gegner, ließ die Mannschaft immer wieder ihre fußballerische Klasse aufblitzen. So auch beim herrlich heraus gespielten Führungstor, das zusätzlich Sicherheit im Kombinationsspiel verlieh. Nach dem Wechsel gelang früh der vorentscheidende zweite Treffer, die Drangphase der Gastgeber Mitte der zweiten Hälfte verpuffte, so dass man kurz vor Spielende bei einem Konter das Sahnehäubchen auf einen verdienten Sieg setzen konnte. Damit bleibt es im Kampf um die Meisterschaft dabei: “ It´s not over, until the fat lady sings“

 

30.04.2016            

Fragwürdige Entscheidung verhindert Sieg

Mit 1:1 (0:0) trennte sich die B1 im Spitzenspiel vom Tabellenzweiten Nüsttal und kann nun den Titel aus eigener Kraft nicht mehr erreichen. In einem abwechlsungsreichen Spiel gegen die kampfstarken Rhöner blieben hochkarätige Torchancen auf beiden Seiten Mangelware. Kurz nach dem Wechsel gelang die schön heraus gespielte Führung und in der Folge gab es die Möglichkeit den Sack zu zumachen, als die Gäste etwas den Faden verloren. Eine äußerst fragwürdige Schiedsrichterentscheidung, als nach einem Zusammenprall ein Nüsttaler Stürmer und der heimische Torwart verletzt im Fünfmeterraum liegen blieben und das Spiel einfach weiterlief, sorgte für den Ausgleich durch einen Weitschuss. Auch die Abseitsstellung des verletzten Gästespielers, der am Boden liegend den Rettungsversuch eines Abwehrspielers behinderte, blieb ungeahndet. In der Folge tat sich auf beiden Seiten nichts mehr, so dass es bei der Punkteteilung blieb, die keinem der Kontrahenten so recht weiterhilft.

 

27.04.2016            

El muro del Athletico

Eine fußballerische Delikatesse war das 0:0 im Spitzenspiel des Ersten gegen den Zweiten wahrhaftig nicht, allerdings gab es für Taktikliebhaber unter den Zuschauern Anschauungsunterricht in Sachen Defensivverhalten. Bedingt durch kurzfristige Ausfälle im Zentrum des Mannschaftsgefüges, ging das Team mit einer betont defensiven Ausrichtung in einem 4:4:2 System in die Partie. Diese ungewohnte Taktik war über die gesamte Spielzeit dahingehend erfolgreich, dass man dem Gegner Torchancen nur nach Standardsituationen gestattete. Allerdings konnte man auch zu selten bei eigenen Kontern gefährlich werden, so dass unter dem Strich auf beiden Seiten die Null stand, was zum einen in Anbetracht der Personalsituation als Erfolg zu werten ist und zum anderen die Entscheidung in Sachen Meisterschaft vertagt und die Zahl der Anwärter wieder vergrößert.

 

24.04.2016

Ende gut, alles gut

Eine wenig überzeugende Leistung zeigte die B1 beim 2:0 (0:0) Sieg im schweren Auswärtsspiel gegen Rippberg. In Halbzeit 1 gab es nicht eine gelungene Offensivaktion, lediglich die Defensivabteilung zeigte sich voll auf der Höhe des Geschehens und ließ so gut wie nichts zu. Nach der Pause wurde das Spiel besser, man erspielte sich vielversprechende Möglichkeiten, der krönende Abschluss fehlte jedoch. Zwei Minuten vor dem Ende  fiel dann doch noch der erlösende Führungstreffer dem man in der Nachspielzeit noch ein Tor folgen ließ. Aufgrund der Steigerung in der zweiten Hälfte geht der Sieg in Ordnung, um in den Topspielen der nächsten Zeit bestehen zu können ist allerdings eine gehörige Steigerung nötig.

 

10.04.2016

Mit Geduld zum Heimsieg

Beim 4:0 (1:0) Sieg der B1 gegen Künzell war etwas Geduld gefragt, bis der Gegner weich geklopft war. Trotz eines frühen Führungstors für unser Team hielten die Gäste das Spiel lange offen und konnten mit ihrem zweikampfbetonten Spiel weitere Gegentore verhindern. Es zahlte sich jedoch aus, dass man nicht in Hektik verfiel und mit spielerischen Mitteln immer wieder Chancen herausarbeitete. Nach der Pause und dem schnellen 2:0 gingen bei den Gästen die Köpfe nach unten und der Rest des Spiels hatte fast Trainingsspielcharakter. Dabei wäre durchaus noch ein höherer Erfolg möglich gewesen.

 

20.03.2016

Frust von der Seele geschossen

Nach dem enttäuschenden Punktverlust in der Vorwoche hat sich die B1 beim 8:0 (1:0) gegen Aulatal den Frust von der Seele geschossen. Während sich die Gäste in der ersten Hälfte auf dem schwierigen Geläuf durch hohes Pressing noch gut behaupten konnten, brachen nach dem zweiten Tor alle Dämme. Gegen die überraschend forsch auftretenden Aulataler gab es auch vor dem Wechsel reichlich Gelegenheiten, das Spiel schon zu entscheiden, es fehlte jedoch noch die letzte Konsequenz im Abschluss. Das stellte man nach der Pause ab und kam deshalb zu einem klaren Sieg.

 

13.03.2016

Remis nach unansehnlicher Bolzerei

Mit einem 1:1 (1:1) Unentschieden musste sich die B1 beim Auswärtsspiel bei Hohe Luft HEF begnügen und hat damit wertvolle Punkte im Kampf um die Meisterschaft liegen lassen. Auf einem nahezu unbespielbaren Platz war ein konstruktives Spiel praktisch unmöglich und so war es nicht gerade ein Augenschmaus, was die Fans zu sehen bekamen. Nach dem frühen Rückstand war es bezeichnenderweise ein Standard, der zum Ausgleich führte, mehr brachte das Team bei den wenigen Chancen, die sich noch boten nicht zustande. Es fehlte vor allem an der mentalen Stärke, mit Geduld auf die vereinzelten Möglichkeiten zu warten und diese dann konzentriert zu nutzen.

 

06.03.2016

Gelungener Rückrundenstart im Topspiel

Im Spitzenspiel der B-Junioren Gruppenliga besiegte die B1 den bisherigen Tabellenzweiten Flieden mit 3:1 (1:0) und schloss damit zur Tabellenspitze  auf.  Von Beginn an dominierte die Mannschaft das Spiel, ließ bis zur Pause keine echte Torchance zu und führte hochverdient mit 1:0. Nach dem Wechsel drückten die Gäste zunächst  aufs Tempo ohne jedoch zu größeren Möglichkeiten zu kommen. Nach einer Viertelstunde konnte man sich mehr und mehr  befreien und mit dem zweiten Treffer für eine Vorentscheidung sorgen. Spannend wurde es kurz vor dem Ende, als aus dem Nichts der Anschlusstreffer fiel. Zu mehr langte es für die Gäste allerdings nicht mehr, im Gegenteil, mit dem Abpfiff fiel das 3.1 und besiegelte ein Ergebnis, das den Spielverlauf  widerspiegelte.

 

14.02.2016

Hallenrunde mit ordentlicher Leistung beendet

Mit einer guten Leistung hat die B1 die diesjährige Hallenrunde bei den Futsal-Regionalmeisterschaften beendet. Eine bessere Platzierung wurde bereits im ersten Spiel bei der 2:3 Niederlage gegen den JFV Bad Hersfeld vergeben, als man trotz gutem Spiels den möglichen Sieg verpasste. Auch im zweiten Spiel gegen Nüsttal war mehr als das 2:2 Unentschieden möglich. Die schwächste Leistung brachte man beim 3:1 Sieg gegen Bad Soden, der allerdings aufgrund des verlorenen direkten Vergleichs gegen Hersfeld nicht mehr zum Einzug ins Halbfinale reichte.

 

23.01.2016

Kein Happy-End nach starkem Turnier

Eine bärenstarke Leistung zeigte die B1 bei der Endrunde der Hallenkreismeisterschaft. In der Gruppenphase blieb die Mannschaft ohne Punktverlust und besiegte Viktoria FD II (3:1), Künzell (4:0) und Rückers/Kalbachtal (3:0). Dabei zeigte das Team Hallenfußball vom Feinsten mit schnellem Kombinationsspiel und gutem Auge für den besser postierten Mitspieler. Im Halbfinale ging es gegen den klassenhöheren Verbandsligisten Petersberg, der beim 4:0 Sieg völlig chancenlos war. Das Finale gegen den Hessenligisten Viktoria FD I wurde zu einer einseitigen Partie zugunsten des Gegners, dessen Spiel entscheidende Akteure allerdings allesamt gute Bekannte waren. So blieb am Ende der zweite Platz und die damit verbundene Qualifikation für die Regionalmeisterschaft.

16.01.2016

Ohne Punktverlust in die Finalrunde

Die Vorschlussrunde der Hallenkreismeisterschaft sah eine dominierende B1, die ohne Punktverlust nach Siegen gegen Westring (1:0), Bieberstein (5:0), Petersberg (3:1) und Lüdertal (2:0) den Gruppensieg verbuchte und damit den Einzug in die Endrunde schaffte.

 

12.12.2015

Zweite Runde mühelos erreicht

In der Hauptrunde der Hallenkreismeisterschaft im Futsal hat die B1 erwartungsgemäß die Vorschlussrunde erreicht. Zwei Siege gegen Kalbachtal/Rückers (3:0) und Vorderrhön II (7:0) und ein 1:1 Unentschieden gegen Flieden II sorgten für einen stressfreien Nachmittag.

 

15.11.2015

Nullnummer statt Pflichtsieg

Einen herben Rückschlag musste die B1 durch das 0:0 beim Vorletzten Hünfeld hinnehmen. Die erste Hälfte wurde verbummelt, es gab kaum Torchancen und man musste froh sein, beim allerdings einzigen Angriff der Gastgeber, nicht in Rückstand geraten zu sein. In Hälfte zwei entwickelte die Mannschaft mehr Druck aufs Tor der Hausherren und hatte etliche gute Einschussmöglichkeiten, der erlösende Treffer wollte jedoch einfach nicht fallen.

 

12.11.2015

Alle Jahre wieder: DA IST DAS DING!!!!

Das Abonnement auf den Kreispokal hat die B1 mit einem hart erkämpften 2:0 (1:0) gegen den JFV Fulda um ein weiteres Jahr verlängert. Seit 2009 hat die Mannschaft mit einer Ausnahme in jedem Jahr diesen Titel geholt. Auf dem kleinen Kunstrasen in Petersberg war es ein wahrer Abnutzungskampf um den Sieg, fußballerische Delikatessen ließ der kleine, schwer zu bespielende Platz nicht zu. Die frühe Führung nach einer der wenigen gelungenen Kombinationen gab dabei den Ausschlag. In der Folge kam der Gegner, trotz Überlegenheit in der zweiten Hälfte, kaum zu nennenswerten Chancen, bombensicher stand einmal mehr die Defensive. Leider verpasste man, vor allem zum Ende der Partie, bei einigen Kontern den Sieg vorzeitig einzutüten. So mussten die zahlreichen Fans bis zur letzten Sekunde bangen, in der dann der erlösende Treffer gelang.

 

8.11.2015

Ohne Probleme zum Pflichtsieg II

Gegen das Kellerkind Eiitratal gelang der B1 ein 5:0 (2:0) Sieg und der vorübergehende Sprung an die Tabellenspitze. Nach der frühen zwei Tore Führung wurde die Mannschaft nachlässig und spielte bis zur Pause ohne die nötige Zielstrebigkeit. Die Halbzeitansprache und einige Umstellungen bewirkten, dass es in der zweiten Hälfte besser lief und am Ende ein standesgemäßes Ergebnis heraussprang.

 

1.11.2015

Ohne Probleme zum Pflichtsieg

Mit einem 9:2 (4:0) Sieg im Gepäck kehrte die B1 vom Gastspiel in Weiterode zurück. In der ersten Hälfte fehlte auf dem tiefen Boden gegen wacker verteidigende Hausherren die Laufbereitschaft und dadurch auch das Kombinationsspiel. Die Tore entsprangen im wesentlichen den zahllosen Standardsituationen. Nach der Pause wurde es besser, der Ball lief schneller durch die eigenen Reihen und zwangsläufig kam man zu Chancen, die letztlich auch ausreichend genutzt wurden, um ein standesgemäßes Ergebnis einzufahren.

 

15.10.2015

Ins Finale gezittert

Durch einen 1:0 (1:0) Sieg in Flieden hat die B1 das Finale des Kreispokals erreicht. Bei unwirtlichem Wetter zitterten die mitgereisten Fans nicht nur ob der ungemütlichen Temperaturen. Nach einer guten 1. Hälfte, in der dem Gastgeber kaum Gelegenheit zur Entfaltung gegeben wurde, musste man nach der Pause einige Schrecksekunden überstehen, bevor der Sieg unter Dach und Fach war. Zustande kam dieser nach einer halben Stunde mit der schönsten Kombination des Spiels, die einmal mehr die spielerischen Qualitäten der Mannschaft aufzeigte.

 

11.10.2015

Big Point aus der Rhön entführt

Mit 3:0 (3:0) siegte die B1 im Topspiel bei der JSG Nüsttal  und setzt sich nach dem richtungsweisenden Spiel in der Verfolgergruppe fest. In einer starken Anfangsphase verdiente sich die Mannschaft den frühen Führungstreffer und ließ den Gastgebern zunächst keinen Stich. Gegen Ende der 1. Hälfte verlor das Team etwas den Zugriff aufs Spiel, ließ aber fußballerische Klasse aufblitzen, als man mit zwei Traumpässen, die eiskalt verwandelt wurden, den Gegner schachmatt setzte. Nach der Pause versuchten die heimstarken Hausherren alles, um noch mal heran zu kommen. Mit Glück und Geschick wurde diese Phase überstanden, bevor zum Ende hin das Spiel verflachte, weil die einen nicht mehr konnten und die anderen nicht mehr mussten

 

4.10.2015

Zu viele Geschenke verteilt

Beim 1:1 (0:1) gegen Rippberg zeigte sich die B1 als großzügiger Gastgeber und verpasste dadurch einen möglichen Sieg. Gegen couragiert aufspielende Gäste entwickelte sich im ersten Durchgang ein ausgeglichenes Spiel, in dem beide Seiten zu Chancen kamen. Beim Führungstreffer für Rippberg zeigte man sich erstmals großzügig, entsprang dieser doch einer haarsträubenden Fehlerkette. Die zweite Hälfte gehörte dann eindeutig unserer Mannschaft und nach dem schnellen Ausgleich gab es zahlreiche Großchancen, die jedoch generös verschenkt wurden. So musste man am Ende froh sein, dass nicht einer der seltenen Konter das Spiel noch vollends auf den Kopf gestellt hätte.

 

1.10.2015

Ohne Gegenwehr ins Halbfinale

Mit einem 11:0 (4:0) Sieg bei der JSG Westring hat die B1 den Einzug ins Kreispokal-Halbfinale klar gemacht. In einer völlig einseitigen Partie zeigte die Mannschaft eine konzentrierte Leistung, stieß allerdings auch kaum auf nennenswerten Widerstand und geriet auch nicht in Panik, als der Gegner kurzzeitig ein Offensivpressing versuchte.

 

27.9.2015

Ein Team mit zwei Gesichtern

Zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten sahen die Zuschauer beim 1:1 (1:0) im Topspiel der B1 beim JFV Borussia. Während in der ersten Hälfte die Gastgeber dominierten und die eigene Mannschaft weder Lauf- noch Kampfbereitschaft zeigte, gab es in Halbzeit zwei einen Sturrmlauf auf das Tor der Hausherren. Es wäre sogar mehr als der hochverdiente Ausgleich möglich gewesen, allerdings hätte der Tabellenführer, der hauptsächlich bei Standards gefährlich war, zur Pause auch höher führen können. Letztendlich konnten beide Seiten mit dem Remis zufrieden sein, ein Fingerzeig in Richtung Meisterschaft blieb aus.

 

18.9.2015

Klar Chef im Ring

Zu einer deutlichen Angelegenheit geriet das Duell mit dem Tabellenzweiten Künzell beim 5:0 (3:0) Auswärtssieg der B1. Ausschlaggebend für den klaren Sieg war die gegenüber dem letzten Spiel stark verbesserte Präsenz in den Zweikämpfen. Aus den zahlreichen Balleroberungen kreierte die Mannschaft etliche Chancen und machte mit drei Toren in der ersten Hälfte alles klar. Auch gegen stärker werdende Gastgeber ließ das Team nach der Pause nichts mehr anbrennen und drehte gegen Ende noch zweimal an der Ergebnisschraube.

 

13.9.2015

Happy End in hart umkämpften Spiel

Mit einem 3:2 (1:1) Auswärtssieg im Gepäck trat die B1 die Heimreise aus Aulatal an. Was durch das 1:0 in der ersten Spielminute aussah wie ein Sonntagsspaziergang, wurde in der Folge eine harte Tour durch die Höhen und Tiefen des Fußballs. Zu lässig ging das Team in der ersten Hälfte zu Werke, der Gegner kam durch Zweikampfhärte und Laufbereitschaft immer besser ins Spiel und verdient, wenn auch umstritten, zum Ausgleich per Strafstoß. In der zweiten Hälfte schenkten sich beide Teams nichts, mit offenem Visier ging es hoch und runter. Die erneute Führung glichen die Gastgeber eine Viertelstunde vor Schluss aus, ehe dann in der 6 minütigen Nachspielzeit doch noch der vielumjubelte Siegtreffer fiel.

 

6.9.2015

Noch ordentlich Sand im Getriebe

Einen vom Ergebnis her gelungenen Saisonauftakt feierte die B1 beim 3:1 (3:1) Sieg gegen Hohe Luft HEF. Allerdings zeigten sich dabei, wie nach der weitgehend schlechten Vorbereitung nicht anders zu erwarten, einige Unzulänglichkeiten. Die frühe Führung hätte Sicherheit bringen können, vor allem in der zweiten Hälfte versäumte man es aber bei zahlreichen Chancen, den Sieg endgültig in trockene Tücher zu bringen. Zumindest war das Team clever genug, die Zeit gegen die sehr rustikal einsteigenden Gäste einfach runterzuspielen, weshalb die 3 Punkte auch nie ernsthaft in Gefahr waren.

 

 

27.6.2015

Grandioses Finale sichert den Hessenligaaufstieg

Im Rückspiel um den Hessenligaaufstieg schlug die C1 den VFL Kassel mit 6:0 (2:0) und bot dabei einmal mehr eine fußballerische Delikatesse, die keinen der zahlreichen Zuschauer enttäuschte. Obwohl es nach dem klaren Hinspielerfolg kaum noch Zweifel am Aufstieg gab, ging die Mannschaft hoch konzentriert zur Sache, beherrschte den Gegner nach Belieben und hätte schon zur Halbzeit deutlich höher in Front liegen können. Nach dem Wechsel das gleiche Spiel gegen den Gruppenligameister der Region Kassel, der im ganzen Spiel nicht einmal richtig aufs Tor schoss. Mit einer Leistung, die der Krönung einer überragenden Saison mit vier Titeln und dem Aufstieg würdig war, beendete das Team damit ein Jahr, das in die Annalen der Vereinsgeschichte eingehen wird.

 

21.6.2015

C3 holt im Herzschlagfinale den Titel

In einem dramatischen Spiel sicherte sich die C3 mit dem 1:0 (0:0) Sieg im Entscheidungsspiel um die Meisterschaft gegen Lauter den Titel und den Aufstieg in die Kreisliga. In einem selten hochklassigen, aber immer hoch spannenden Spiel begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe und hatten etliche Chancen das Spiel für sich zu entscheiden. Ausschlaggebend war letztlich, dass man in der Spiel entscheidenden Szene mehr Konsequenz bewies. Damit hat nach der C2 auch die C3 den Aufstieg geschafft.

 

20.6.2015

Demonstration der Stärke

Ein 6:1 (3:1)  Auswärtssieg beim VFL Kassel ebnet der C1 den Weg zum fast schon sicheren Aufstieg in die Hessenliga. Nach kurzen Anlaufschwierigkeiten zeigte die Elf erneut ihre Qualität in der Offensive im Verwerten von Chancen. Binnen kürzester Zeit stellte man auf 3:0 und machte dem geschockten Gastgeber klar, dass an diesem Tag nichts zu holen ist. Nur kurz vor dem Anschlusstreffer und nach der Pause gönnte die Mannschaft dem Gegner einen Hauch von Hoffnung, spätestens nach dem brillant heraus gespielten vierten Treffer war der Drops gelutscht. Zwei weitere herrliche Tore verpassten dem Gastgeber den wohl endgültigen Knockout, denn auch mit viel Phantasie ist eine Wende im Rückspiel kaum vorstellbar.

 

20.6.2015

Aufstieg in die Gruppenliga ist geschafft!

Durch einen deutlichen und nie gefährdeten 6:0 (1:0) Sieg bei der JSG Vord. Vogelsberg hat sich die C2 den Aufstieg in die Gruppenliga gesichert. Nur vor der Pause, als man zu viele Torchancen liegen ließ, wurden die Nerven der Anhänger etwas strapaziert, nach dem Wechsel schraubte das Team das Ergebnis ordentlich in die Höhe. Das Spiel gegen den in allen Belangen unterlegenen Gegner geriet jedoch zur Nebensache. Zu groß war die Freude darüber, als einzige eigenständige Mannschaft unter all den JSGs und JFVs der Liga das Saisonziel „Aufstieg“ realisiert zu haben. Dass man dabei als 2. Mannschaft so renommierte JSGs wie Künzell, Rückers, Bieberstein und Vogelsberg distanzierte ist überraschend, aber dafür umso schöner.

 

14.6.2015

Laues Lüftchen verweht die Titelchance

Im entscheiden Spiel um die Meisterschaft der Kreisliga unterlag die C2 mit 2:1 (1:0) dem neuen Titelträger Westring Fulda und muss nun im letzten Spiel gewinnen, um den Aufstieg noch zu realisieren. Nur ein laues Lüftchen war dabei der Sturm, der aus dem Spiel heraus keine einzige Torchance produzierte. Der dennoch mögliche Ausgleich in der Schlussphase wurde vergeben und so blieb es bei einer verdienten Niederlage, die mehr der eigenen Schwäche, als dem guten Gegner geschuldet war.

 

13.6.2015

Matchball auf den Titel vergeben

2:2 (2:1) trennte sich die C3 von der JSG Schlitzerland und vergab dabei trotz zweimaliger Führung die Chance auf den Titelgewinn. Die frühe Führung konnte der Gast schnell egalisieren, dennoch führte das Team nach einer Viertelstunde mit 2:1. Dies gab jedoch keine Sicherheit, zu nervös wurde in der Folgezeit agiert und eine richtige Dominanz über das Spiel kam nie zustande. Kurz nach dem Wechsel fiel der Ausgleich und dabei blieb es bis zum Ende, da die Bemühungen um den Siegtreffer nicht zwingend genug waren.

 

10.6.2015

Happy End in der Nervenschlacht holt den Pott nach Horas

In einem von großer Nervosität bestimmten Regionalpokalfinale bezwang die C1 den klassenhöheren JFV Viktoria FD mit 3:0 (0:0). Nach einer guten Anfangsphase verlor die Mannschaft zunächst die Kontrolle über das Spiel, zu viele lange Bälle und ungewohnte technische Fehler zeugten von der großen Anspannung in diesem Prestigeduell der besten Teams der Region. Nach dem Wechsel gelang es, gestützt auf eine erneut sattelfeste Abwehr, mehr Spielkultur zu zeigen. Verdientermaßen ging man in Führung und setzte gegen einen blind anrennenden Gegner in der Schlussphase dem Sieg mit zwei weiteren Treffern das Sahnehäubchen auf. Damit hat das Team nach der Regionalmeisterschaft in der Halle beide großen Titel auf Regionalebene gegen den Lokalrivalen gewonnen.

 

6.6.2015

Nichts für schwache Nerven

Einen 4:0 (1:0) Auswärstsieg bei Bieberstein feierte die C2 und strapazierte dabei das Nervenkostüm der Anhänger. Trotz klarer Überlegenheit sprang bis zur Pause nur ein Treffer heraus, und auch nach dem Wechsel dauerte es bis in die Schlussphase ehe der verdiente Erfolg unter Dach und Fach war. In den verbleibenden zwei Begegnungenen reicht nun ein Sieg zum Aufstieg in die Gruppenliga.

 

2.6.2015

Eiskalt abserviert

Mit 4:1 (4:0) hat die C1 das Halbfinale des Regionalpokals beim JFV Bad Soden gewonnen. Die mit großen Ambitionen in die Partie gestarteten Gastgeber landeten dabei unsanft auf dem Boden der Realität. Gestützt auf eine bärenstarke Abwehr, die die starke Offensivabteilung der Hausherren gut im Griff hatte, nutzte man die Schwächen in der Defensive der Sodener mit einer beeindruckenden Kaltschnäuzigkeit aus, so dass die Partie bereits zur Pause entschieden war. In Hälfte zwei verwaltete die Mannschaft den Vorsprung und kontrollierte weitgehend das Geschehen.

 

30.5.2015

Geglückter Saisonabschluss

Mit einem 6:0 (2:0) Auswärtssieg in Flieden beendete die C1 eine Saison der Superlative. Auch wenn man in der ersten Hälfte etwas schwer in Tritt kam, war es ein würdiges Finale. Am Ende landete man bei 149 geschossenen Toren, belegt 4 der ersten fünf Plätze in der Torschützenliste, spielte in 22 Spielen 17 mal zu null und kassierte nur 8 Gegentreffer. Das Ganze wird abgerundet durch gerade einmal 2 gelbe Karten (Ballwegschlagen, Wechselfehler), womit die Mannschaft zum zweiten Mal in Folge das fairste Team aller Gruppen- und Hessenligisten stellt.

 

30.5.2015

Kantersieg sichert Spitzenplatz

Keine Probleme hatte die C2 beim 7:0 (6:0) Sieg gegen Lüdertal. Nach zwei Doppelschlägen zu Beginn und nach einer Viertelstunde war der Drops schon gelutscht. Die zweite Hälfte hatte weitgehend Trainingsspielcharakter.

 

30.5.2015

Klarer Erfolg im Spitzenspiel

Durch einen 3:0 (2:0) Sieg im Topspiel gegen den direkten Konkurrenten Lauter hat sich die C3 zwei Spieltage vor Saisonende die Pole-Position im Titelrennen gesichert. Die frühe Führung gab zunächst keine Sicherheit gegen einen stark aufspielenden Gast. Mit zunehmender Spieldauer jedoch wurde es ein Spiel auf Augenhöhe. Spielentscheidend war dann das 2:0 kurz vor dem Wechsel. Von diesem Schock erholten sich die Gäste nicht und mussten am Ende sogar noch froh sein, das die Niederlage in Grenzen blieb.

 

7.5.2015

Erst Pfui, dann Hui

Beim 5:1 (2:1) Sieg gegen Petersberg zeigte die C1 zwei Gesichter. Während man vor der Pause Einsatzbereitschaft und Zweikampfhärte vermissen ließ, arbeitete man sich in der zweiten Halbzeit in die Partie und fand darüber auch zu spielerischer Klasse. Mit teilweise herrlich heraus gespielten Toren belohnte sich das Team für die Leistungssteigerung und schoss noch einen klaren Sieg heraus.

 

23.5.2015

C1 sichert sich die Gruppenligameisterschaft

Mit einer konzentrierten Leistung sicherte sich die C1 durch ein 12:0 (4:0) gegen Bad Hersfeld die Regionalmeisterschaft. Von Beginn an setzte die Mannschaft den Gegner früh unter Druck und hielt das Tempo hoch. Mit zunehmender Spieldauer musste der Gegner dieser Gangart Tribut zollen und wurde am Ende abgeschossen. Damit ist vor den letzten beiden Spielen der verdiente Lohn für eine überragende Saison eingefahren.

 

20.5.2015

Arbeitssieg sichert Platz an der Sonne

Einen hart umkämpften 2:1 (0:1) Auswärtssieg bei Vogelsberg konnte die C2 einfahren. Auf dem kaum bespielbaren Platz konnte ein sehenswertes Spiel nicht zustande kommen. Kampf war Trumpf und aufgrund des größeren Siegeswillens gelang der letztlich verdiente Erfolg.

 

19.5.2015

Problemlos zum Matchball

Durch den 12:0 (6:0) Erfolg bei Hohe Luft HEF hat sich die C1 den ersten Matchball für die Meisterschaft am kommenden Wochenende gesichert. Der Spielverlauf wird durch das Ergebnis ausreichend wiedergegeben.

 

16.5.2015

C1 erobert Tabellenspitze

Durch einen aufgrund der Steigerung in der zweiten Hälfte verdienten 3:0 (2:0) Sieg bei Verfolger Viktoria FD II hat sich die C1 vier Spieltage vor Saisonende die Tabellenführung gesichert.

16.5.2015

C2 erobert Tabellenspitze

Durch einen angesichts der klaren Überlegenheit hoch verdienten 3:1 (2:0) Sieg gegen Verfolger Bad Soden hat sich die C2 fünf Spieltage vor Saisonende die Tabellenführung gesichert.

15.5.2015

C3 erobert Tabellenspitze

Durch einen knappen, aber verdienten 1:0 (1:0) Sieg gegen Verfolger Hünfeld II hat sich die C3 vier Spieltage vor Saisonende zumindest vorübergehend die Tabellenführung gesichert.

 

13.5.2015

Spielerisch zum Kreispokalsieg

Mit einer vor allem in der ersten Hälfte überragenden spielerischen Leistung sicherte sich die C1 beim 7:0 (6:0) Sieg gegen Flieden den Kreispokal. Von Beginn agierte man druckvoll und zielstrebig und fuhr den Titel damit ohne Gegentor im gesamten Wettbewerb mit 28:0 Toren ein.

 

9.5.2015

Lediglich die Tore fehlten

Einen mageren 2:0 (1:0) Erfolg feierte die C2 gegen die Mannschaft von Vorderrhön. Trotz erdrückender Feldüberlegenheit und auch etlicher guter Torchancen sprang nur wenig Zählbares heraus. Nach den Rückschlägen der letzten Spiele war der Sieg jedoch Balsam für die Seele.

 

8.5.2015

Problemloser Pflichtsieg

Ohne Schwierigkeiten löste die C3 die Pflichtaufgabe beim 3:0 (1:0) gegen Haunetal. Von Beginn an domierte die Mannschaft das Geschehen, ohne jedoch zu glänzen. Damit hat man zumindest vorübergehen die Tabellenspitze erobert.

 

6.5.2015

Rückschlag im Kampf um den Aufstieg

Eine 0:1 (0:0) Niederlage musste die C2 gegen Giebelrain einstecken und erlitt damt einen herben Rückschlag im Titelrennen. Während der gesamten Spielzeit war man zwar optisch überlegen, Torchancen resultierten daraus jedoch nur weinige. Die Gäste konterten immer wieder geschickt und hätten sogar höher gewinnen müssen. Eine deutliche Steigerung wird nötig sein, um in den kommenden schweren Spielen den Anschluss nicht gänzlich zu verlieren.

 

25.4.2015

C1 bleibt auf Kurs

Einen deutlichen 4:0 (3:0) Derbysieg gegen Haimbach feierte die C1 und bleibt damit Tabellenführer. Bedingt durch personelle Probleme und katastrophale Platzverhältnisse konnte nur selten der gewohnte Kombinationsfußball gezeigt werden, für die sehr hart einsteigendenen Gäste reichte es jedoch trotzdem zu einem klaren Sieg.

 

25.4.2015

Wichtiger Sieg im Spitzenspiel

Einen wichtigen Schritt in Richtung Auifstieg machte die C2 beim 4.2(2:0) Erfolg gegen den bisherigen Tabellenführer Rückers/Kalbachtal. Dabei gibt das Ergebnis die wahren Verhältnisse auf dem Platz nur unzureichend wieder. Zu überlegen war die Mannschaft und nur die mangelnde Entschlossenheit vor dem Tor verhinderte ein Debakel für die Gäste, die mit einem zweifelhaften Elfmeter und einem kuriosen Eigentor doch noch zwei Treffer erzielten.

 

23.4.2015

Glanzloser Arbeitssieg

Beim 4:1 (2:0) Sieg gegen Burghaun II konnte die C3 nicht voll überzeugen, der Sieg war aber nie gefährdet und hochverdient. Aus der klaren Feldüberlegenheit resultierten jedoch viel zu wenig heraisgespielte Torchancen, so dass lediglich die Effizienz bei der Verwertung ein Lob verdiente.

 

20.4.2015

C3 bleibt dran

Mit 8:1 (2:1) besiegte die C3 den Gastgeber aus Nüsttal und wahrte damit den Kontakt zum Spitzenreiter. Nur eine Halbzeit konnten die Hausherren Paroli bieten, nach dem Wechsel warf die Mannschaft die Tormaschine richtig an und zog Tor um Tor davon. Damit bleibt die C3 in diesem Jahr noch ohne Punktverlust und hat weiterhin beste Chancen auf den Titel.

 

18.4.2015

Souveräner Auftritt im Spitzenspiel schafft Sicherheit

Mit 3:1 (2:0) besiegte die C1 im Topspiel den JFV Bad Soden und hat damit die Teilnahme an den Aufstiegsspielen so gut wie sicher. Bad Soden warf vor allem seine überlegene Physis in die Waagschale, hatte aber spielerisch sehr wenig zu bieten. Unser Team hingegen nahm die Zweikämpfe voll an und war fußballerisch klar überlegen. Nach einem Doppelschlag nach einer Viertelstunde war die Partie schon entschieden. In Hälfte zwei tauchten die Gäste nicht einmal im Strafraum auf und erzielten den Ehrentreffer mit dem einzigen nennenswerten Schuß aus 25m. 

 

18.4.2015

Ersatzgeschwächt verdiente Niederlage kassiert

Die C2 hat bei der 2:1 (1:1) Auswärtsniederlage in Künzell einen Rückschlag im Kampf um die Aufstiegsplätze hinnehmen müssen. Gegen stark aufspielende Gastgeber hatte die ersatzgeschwächte Mannschaft zu wenig Spielanteile, um einen Punkt zu entführen. Vor allem nach der Pause gab es kaum noch Entlastung, so dass man am Ende froh sein musste nicht richtig unter die Räder gekommen zu sein.

16.4.2015

Auswärtssieg im Verfolgerduell

Mit 2:0 (1:0) besiegte die C3 im Verfolgerduell die JSG Schlitzerland und hielt damit Kontakt zur Tabellenspitze. In einem umkämpften Spiel stand die Abwehr bombensicher und in der Spitze zeigte man die nötige Effizienz, um einen letztlich verdienten Sieg zu feiern.

14.4.2015

Kantersieg bei Pflichtaufgabe

6:0 (3:0) hieß es am Ende des Heimspiels der C3 gegen Lauter II. Damit löste die C3 leicht und locker die Hausaufgaben gegen das völlig chancenlose Kellerkind.

 

28.3.2015

Punktspiel gerät zur Farce

Das Spiel der C1 gegen Florenberg ließ von vornherein alle Ernsthaftigkeit vermissen, da der Gegner mangels Personal nur mit 8 Feldspielern spielen konnte. Um die Chancengleichheit zu wahren, wurde daraufhin 9 gegen 9 gespielt. Sowohl Spiel als auch Ergebnis 8:0 (2:0) blieben in der Folge unter den Erwartungen.

 

21.3.2015

Kantersieg auf schwierigem Geläuf

Auf einem wahren Rumpelacker in Sargenzell feierte die C1 einen 7:0 (3:0) Sieg gegen Hünfeld. Dabei benötigte man eine längere Anlaufzeit, bevor das Rezept für ein erfolgreiches Spiel gefunden war und das auf dem Untergrund ineffiziente Kurzpassspiel eingestellt wurde. In Hälfte zwei entging der Gastgeber einem noch höheren Debakel nur durch die mangelnde Chancenverwertung.

21.3.2015

Auswärtssieg zum Rückrundenauftakt

Einen ungefährdeten 3:0 (1:0) Sieg feierte die C2 beim Spiel in Dipperz/Dirlos. Zu keinem Zeitpunkt konnten die sehr tief verteidigenden Gastgeber ernsthaft das Tor unseres Teams in Gefahr bringen, und so war es nur folgerichtig, dass man die Heimreise mit 3 Punkten im Gepäck antreten konnte.

 

14.3.2015

Souverän ins Pokalfinale

Trotz widriger Platzverhältnisse löste die C1 beim 6:0 (3:0) in Rückers das Ticket zum Kreispokalfinale. Von Beginn an dominierte die Mannschaft den körperbetont spielenden Gegner und zeigte den Klassenunterschied deutlich auf. Lobenswert vor allem die Einstellung des Teams, von der ersten Minute ging man die unangenehme Aufgabe konzentriert und mit der nötigen läuferischen und kämpferischen Bereitschaft an und wurde zu Recht mit dem Finaleinzug belohnt.

 

22.2.2015

Hessentitel knapp verpasst

Als Vizemeister kehrte die C1 von den Titelkämpfen um die Futsal-Hessenmeisterschaft zurück. Entscheidend war letztlich das erste Spiel des Tages gegen den späteren Titelträger Oberursel, in dem man trotz klarer Überlegenheit und zahlreicher Chancen mit 2:0 den kürzeren zog. Nachdem man sich mit einem 2:0 Sieg über den VFL Kassel zurück gemeldet hatte gelangen gegen die favorisierten Teams aus Wehen und Walldorf zwei knappe Siege. Nach einem 8:2 Kantersieg gegen Aar war sogar der Titel in Reichweite, den sich allerdings Oberursel durch einen denkwürdigen Sieg gegen Walldorf sicherte.

 

8.2.2015

Leider geil!! C1 holt den Titel

Die Futsal-Regionalmeisterschaft der Region Fulda endete für die C1 mit dem ersehnten Titel. Schon im Vorfeld war klar, das die Vertreter des Kreises Fulda den Ton bei diesem Turnier vorgeben würden. Und so kam es nach klaren Halbfinalsiegen der beiden Protagonisten zum erwarteten Finale zwischen Viktoria FD und unserem Team. Anders als noch bei der Kreismeisterschaft hatte die C1 diesmal die Nase vorn, siegte völlig verdient mit 2:1 und qualifizierte sich damit für die Hessenmeisterschaft.

 

24.1.2015

C1 erneut Vizekreismeister

Bei der diesjährigen Finalrunde der Futsal- Hallenkreismeisterschaft hat die C1 sich als Zweiter für die Regionalmeisterschaft qualifiziert. Die Hoffnungen auf den Titel vergab man bei der 0:2 Niederlage gegen Viktoria FD, als der letzte Wille zum Sieg fehlte. Die C2 blieb ebenfalls etwas unter ihren Möglichkeiten und belegte am Ende den 5. Platz..

 

10./11.2015

C3 scheitert nur knapp

Wie im vergangenen Jahr stellt der FV Horas erneut 1/3 der Mannschaften in der Endrunde der Hallenkreismeisterschaften der C-Junioren. Die C1 strapazierte dabei in der Vorschlussrunde unnötigerweise die Nerven der Anhänger, als man den Einzug in die Finalrunde erst im letzten Spiel durch ein 9:0 gegen JSG Rhön sicherte. Zuvor stand nach einem verschlafenen Auftakt gegen Westring (1:1) das hochklassige 2:2 gegen den Turnierfavoriten Viktoria FD. Die C3 verpasste trotz einer engagierten Vorstellung nach dem 0:2 gegen Viktoria II, einem 1:1 gegen Haimbach und dem 4:0 Erfolg gegen Dipperz den Einzug in die  denkbar knapp. Erfolgreich dagegen verlief der Auftritt der C2. Dem 1:1 gegen Petersberg ließ man 2 ungefährdete Erfolge gegen Künzell (2:0) und Rippberg (2:0) folgen.

 

13.12.2014

C1 - C3 in der Vorschlussrunde

Drei C-Junioren Mannschaften des FV Horas haben sich für die Vorschlussrunde der Hallenkreismeisterschaft qualifiziert und stellen damit ein Viertel der verbliebenen Teilnehmer. Unerwartet gut schlug sich die C3, die bereits vor dem letzten Spiel den dritten Platz sicher hatte. Schwerer tat sich da schon die C2, die nur selten ihren Ansprüchen gerecht wurde und mit Mühe den dritten Platz in ihrer Gruppe belegte. Souverän, aber ohne den Glanz der ersten Runde qualfiizierte sich die C1, die ohne Punktverlust blieb.

 

29./30.11.2014

Durchmarsch in die 2. Runde

Erfolgreich verlief die erste Ruinde der Hallenkreismeisterschaften für die C-Junioren. C1 und C2 als Gruppensieger und die C3 als Dritter der Gruppe qualifizierten sich für die Zwischenrunde. Vor allem die C1 unterstrich dabei mit einem Torverhältnis von 29:2 ihre Ambitionenen in der diesjährigen Hallensaison.

 

15.11.2014

Derby früh entschieden

Duch eine bärenstarke erste Viertelstunde war die Hürde beim 6:0 (5:0) im Derby in Petersberg  bereits genommen. Hochkonzentriert und mit vollem Einsatz beginnend, nutzte man die Schwäche des Gegners in der Rückwärtsbewegung zu fünf teils herrlich herausgespielten Toren. Danach verwaltete die Mannschaft das Spiel und ließ die letzte Konsequenz im Abschluss vermissen, so dass das Debakel für die Gastgeber in Grenzen blieb.

15.11.2014

C2 überwintert als Tabellenführer

Mit einem klaren 6:2 löste die C2 die Pflichtaufgabe gegen Vord. Vogelsberg und geht, da die Konkurrenz patzte, als Herbstmeister in die Winterpause. Nach der Minikrise mit zwei sieglosen Spielen zeigte sich die Mannschaft wieder von ihrer besseren Seite, ließ Ball und Gegner laufen und fuhr einen ungefährdeten Sieg nach Hause..

 

8.11.2014

 Weiter auf Kurs

Durch ein 6:0 (4:0) gegen Flieden  hält die C1 weiter Kurs Richtung Tabellenspitze. Der Sieg gegen tapfer kämpfende Gäste hätte leicht höher ausfallen können, vor allem nach der Pause fehlte aber neben der Treffsicherheit oft auch die spielerische Idee, um das Abwehrbollwerk zu knacken.

 

8.11.2014

Trostlose Nullnummer im Verfolgerduell

Mit 0:0 trennten sich im Spitzenspiel WestRing und die C2 in Oberrode. Wie schon in der Vorwoche fehlten der Mannschaft spielerische Linie, Laufbereitschaft und der unbedingte Wille zum Sieg. So kam man in der gesamten Spielzeit zu keiner klaren Torchance und hatte am Ende noch Glück, dass die Gastgeber ebenfalls wenig zustande brachten und mit einem Elfmeter scheiterten.

 

1.11.2014

Auswärtssieg teuer erkauft

Der 8:0 (4:0) Sieg der C1 bei dem JFV Bad Hersfeld war durch die schwere Verletzung eines Spielers teuer erkauft. Der Spielverlauf mit einer guten ersten Hälfte und einer sehr mäßigen zweiten Halbzeit geriet angesichts dieser Unfalls zur Nebensache.

 

1.11.2014

Punkte verschenkt

Im Kampf um die Meisterschaft hat die C2 mit der 2:4 Heimniederlage gegen Bieberstein einen empfindlichen Rückschlag erlitten. Mangelnde Laufbereitschaft und fehlender Kampfgeist, sowie die Disziplinlosigkeit einiger Spieler, die unentschuldigt nicht zum Spiel erschienen, führten zu einer absolut unnötigen Niederlage.

 

18.10.2014

Ohne Probleme zum Kantersieg

Keine Probleme bereitetete der Gast von Hohe Luft HEF der C1 beim klaren 11:0 (5:0) Heimsieg. Auf dem Kunstrasen des Domgymnasiums lief der Ball teilweise wie am Schnürchen, das Ergebnis war allerdings angesichts der schweren Verletzung eines Gästespielers zweitrangig.

 

18.10.2014

Arbeitssieg in Bimbach

Mit einem hart erkämpften 1:0 (0:0) Arbeitssieg gegen Lüdertal behauptete die C2 die Tabellenspitze der Kreisliga Fulda. Offensichtlich hatte die Mannschaft den im Tabellenkeller rangierenden Gegner unterschätzt und fand nie zum gewohnten Kombinationsfußball. Erst in der Schlussphase konnte man den dennoch verdienten Sieg sicherstellen.

 

16.10.2014

Starker Auftritt des neuen Tabellenführers

Eine bärenstarke Vorstellung lieferte die C2 beim 14:2 (7:2) im Verfolgerduell gegen Vogelsberg. Von Beginn an dominierend mit schönen Kombinationen zeigte man dem Gegner deutlich die Grenzen auf. Gegen die bis gestern mit 4 Gegentoren beste Abwehr der Liga ließ man es ordentlich krachen und eroberte damit die Tabellenspitze.

 

16.10.2014

Weiße Weste hat den ersten Fleck

Am 7. Spieltag musste die C3 beim 0:1 (0:1) gegen den neuen Tabellenführer Lauter die erste Niederlage hinnehmen. Fatal war dabei ein Abwehrfehler Mitte der ausgeglichenen ersten Hälfte. Auch eine überlegen geführte 2. Halbzeit konnte trotz großem kämpferischen Einsatz dem Spiel keine Wende mehr geben, da zu viele klare Chancen liegengelassen wurden.

 

12.10.2014

Kantersieg beim Schlusslicht

Einen 17:0 (8:0) Kantersieg landete die C3 in Wartenberg. Spannend wurde es nur in den Spielunterbrechungen, als frei laufende Hunde eingefangen werden mussten.

 

7.10.2014

Spannung währte nur kurz

Beim 5:0 (4:0) der C1 bei Rippberg war die Messe nach einer Viertelstunde gelesen. Nach einem fulminanten Auftakt unserer Mannschaft, bei dem die Gastgeber mehrfach mit dem Tempo der Angriffsaktionen überfordert waren und vier Tore kassierten, igelten sich die ohnehin defensiv eingestellten Hausherren noch mehr ein, um ein höheres Debakel zu vermeiden. In Anbetracht des klaren Vorsprungs und des Fehlens jeglicher Offensive des Gegners entwickelte sich ein entspanntes Spiel mit Trainingscharakter.

 

4.10.2014

Sicherer Erfolg im Stadtderby

Einen klaren Sieg feierte die C1 mit 4:0 (2:0) beim Rivalen Haimbach. Gegen äußerst defensiv eingestellte Gastgeber fand man allerdings nur schwer ins Spiel. Erst nach einer halben Stunde zog das Team das Tempo an und ging mit einem Doppelschlag in Führung. Nach der Pause fand die Mannschaft mehr und mehr zu ihrem gewohnten Kombinationsfußball und sicherte sich einen hochverdienten Sieg.

 

4.10.2014

C2 behauptet Spitzenplatz

Die C2 konnte mit einem überzeugenden 7:0 (4:0) Auswärtssieg bei Vorderhön ihre Tabellenführung verteidigen. Trotz personeller Probleme gelang es schnell das Szepter zu übernehmen. Gegnerische Angriffe wurden meist im Keim erstickt, die eigenen Kombinationen liefen flüssig auf das gegnerische Gehäuse. In der zweiten Hälfte verflachte das Niveau etwas, trotzdem bestimmte man jederzeit das Geschehen.

 

4.10.2014

Sieg im Spitzenspiel

Mit 1:0 (0:0) siegte die C3 im Topspiel bei Hünfeld II und festigte damit die Tabellenführung. Beide Mannschaften zeigten, warum sie zum Besten gehören, was die Liga zu bieten hat. Chancen ergaben sich auf beiden Seiten, Vorteile lagen jedoch eindeutig bei unserem Team, dass diese in der zweiten Hälfte zum letztlich verdienten Sieg nutzen konnte.

 

1.10.2014

Problemlos in die nächste Runde

Erwartungsgemäß ohne größere Probleme und auch ohne kleinere zog die C1 mit einem 11:0 (4:0) Sieg beim Vord. Vogelsberg in die nächste Pokalrunde ein. Erfreulich, dass die Mannschaft sachlich ohne Zauberkünste das Spiel schnell und kombinationssicher durchzog. Die eine Ausnahme war allerdings alleine das Kommen wert.

 

 

27.9.2014

Große Effizienz vor dem Tor entscheidet

Einen letztlich deutlichen 8:3 (3:0) Erfolg feierte die C1 beim unbequemen Auswärtsspiel in Bad Soden. Profitieren konnte man dabei von einer erstklassigen Chancenverwertung. Nach dem frühen Führungstor hatten die Gastgeber durchaus ihre Möglichkeiten zum Ausgleich, die zweite Torchance nutzte unser Team jedoch zum 2:0. Auch danach blieben die Gastgeber am Ball, gaben nie auf, wurden jedoch einige Male schulbuchmäßig ausgekontert. Beeindruckend, dass die Gastgeber auch nach dem 8:0 nicht aufsteckten und ihre durchaus verdienten Tore nervenschonend in der Schlussphase erzielten.

 

27.9.2014

Gegenwehr nur in der ersten Hälfte

Mit einem 7:1 (2:0) Sieg in Giebelrain verteidigte die C2 erfolgreich die Tabellenführung. Es dauerte allerdings eine halbe Stunde, ehe man auf die Siegerstraße einbog. Bis zu diesem Zeitpunkt verteidigten die Gastgeber trotz spielerischer Unterlegenheit erfolgreich ihr Gehäuse. Nach der Pause allerdings zeigte die Mannschaft größere Vollstreckerqualitäten und schraubte das Ergebnis kontinuierlich nach oben.

 

27.9.2014

Auch höherer Sieg war möglich

Trotz eines 8:1 Auswärtssiegs konstatierten die Beobachter, dass angesichts zahlreicher vergebener Torchancen ein höherer Sieg durchaus im Bereich des möglichen war. Zu keinem Zeitpunkt konnte es einen Zweifel am Ausgang der Partie geben.

 

24.9.2014

Weiter im Vorwärtsgang

Mit einem ungefährdeten 9:0 (2:0) Sieg gegen Hünfeld III bewahrte die C3 ihr weiße Weste in der laufenden Saison. Von Beginn an war es nur eine Frage der Höhe, zu harmlos präsentierten sich die Gäste. Vor dem Wechsel wurden etliche Chancen noch leichtfertig vergeben, nach der Pause klingelte es allerdings umso öfter im Kasten der Hünfelder.

 

20.9.2014

Hochverdienter Auswärtssieg beim Vorjahresmeister

Einen 3:0 (1:0) Auswärtssieg beim amtierenden Titelträger Nüsttal feiete die C1 und zeigte dabei eine gute Reaktion auf die Schlappe vom Mittwoch. Von Beginn an setzte die Mannschaft die tief gestaffelten Hausherren unter Druck, zeigte sich aggressiv in den Zweikämpfen und ließ auch den Ball besser laufen als im letzten Spiel. Auch defensiv brannte nichts an, gerade mal einen einzigen Torschuss brachte die Heimelf zustande. Lediglich die Chancenverwertung ließ noch Wünsche offen, so dass am Ende ein Sieg stand, der durchaus höher hätte ausfallen können.

 

20.9.2014

Nachlässigkeit bestraft

Die erste Niederlage der Saison musste die C2 beim Gastspiel in Rückers durch ein 1:2 (0:0) hinnehmen. Den möglichen Sieg verpasste man in der ersten Halbzeit, als gleich mehrere hochkarätige Torchancen teils durch Unvermögen, teils durch Eigensinnigkeit vergeben wurden. Dies rächte sich nach der Pause, als Rückers stärker wurde und in Führung ging. Durch den Ausgleich keimte die Hoffnung auf einen Punktgewinn nur kurz, da im direkten Gegenzug der Siegtreffer für die Gastgeber fiel.

 

17.9.2014

Ohne Biss in die Pleite

Mit 1:2 (0:0) kassierte die C1 nach dem guten Saisonstart die erste Schlappe der Saison gegen Viktoria FD II. Gegen mit großer Leidenschaft spielende Gäste kam das Team nie richtig ins Spiel. Schon in der ersten Hälfte hatte man große Probleme im Aufbauspiel, im Mittelfeld fand praktisch kein Spieler zu seiner Form und im Angriff wurden die wenigen, allerdings hochkarätigen Chancen versiebt, die möglicherweise dem Spiel einen anderen Verlauf gegeben hätten. Nach der Pause erlaubte sich auch die bis dahin solide Defensive einen Blackout, der mit der vorentscheidenden Gästeführung endete. Mangelnde Laufbereitschaft, verlorene Zweikämpfe en masse und spielerische Hilflosigkeit angesichts eines aggressiven Gegners mündeten so in eine letztlich verdiente Niederlage.

 

 

16.9.2014

Erst Pfui, dann Hui

Zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten gab es beim 3:0 (0:0) Auswärtssieg der C2 ind Bad Soden zu sehen. Vor dem Wechsel zeigten beide Teams ein völlig zerfahrenes Spiel, in dem kaum einmal etwas Spielfluss aufkam. Ganz anders nach der Halbzeitansprache als man die Gastgeber mit Laufbereitschaft, gelungenen Kombinationen und schön herausgespielten Toren noch deutlich in die Schranken wies.

 

13.9.2014

Torlawine in Edelzell

In einem völlig einseitigen Spiel siegte die C1 mit 16:0 (5:0) bei der JSG Florenberg. Das Ergebnis sagt alles über den Spielverlauf.

 

13.9.2014

Hochverdienter Heimerfolg

Eine gute Leistung zeigte die C2 beim 2:0 (2:0) Heimsieg gegen Künzell. Von Beginn an ließ man Ball und Gegner laufen, zeigte schönen Kombinationsfußball und führte zur Pause verdient mit 2:0. Auch nach dem Wechsel dominierte das Team das Spiel, es fehlte jedoch der letzte Zug zum Tor. Allerdings waren die Gäste zu harmlos, so dass der Sieg nicht in Gefahr geraten konnte.

13.9.2014

Mühsamer Arbeitssieg beim Auswärtserfolg

Mit 4:2 (2:0) gewann die C3 beim JFV Burghaun. Nach der frühen 2 Tore Führung entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel ohne große Höhepunkte. Direkt nach der Pause konnten die Gastgeber per Doppelschlag ausgleichen, wurden aber kurz darauf bei der erneuten Führung unserer Mannschaft ausgekontert. Mitte der zweiten Hälfte konnte man den alten Abstand wieder herstellen und spielte die Partie locker nach Hause.

11.9.2014

Alller guten Dinge sind drei

Auch die C2 feierte zum Saisonstart beim 8:0 (6:0) gegen Dipperz/Dirlos wie zuvor C1 und C3 ein Torfestival. Nur in der Anfangsphase konnte der Gegner halbwegs mithalten, ab Mitte der ersten Hälfte war es eine völlig einseitige Partie. Lediglich ein überragender Gästetorwart verhinderte ein größeres Debakel in einem Spiel, das mehr und mehr nur noch Trainingsspielcharakter hatte.

 

7.9.2014

Alle Jahre wieder....

Wie schon in der vergangenen Saison begann die C1 die Spielzeit mit einem  Kantersieg gegen Hünfeld. Beim 11:0 (4:0) war das Spiel nach zwei frühen Toren eigentlich schon entschieden. In der Folge zeigte sich, dass die Mannschaft nach dem Jahrgangswechsel und den dadurch bedingten personellen Veränderungen noch nicht das spielerische Niveau der Vorsaison erreicht hat. Erst im zweiten Durchgang konnte man gegen nachlassende Gäste auch fußballerische Highlights setzen, der Sieg basierte jedoch im wesentlichen auf der individuellen Klasse der einzelnen Spieler.

 

6.9.2014

Gelungener Saisonstart der C3

Mit 8:1 (3:0) schlug die C3 zum Saisonauftakt die Mannschaft der JSG Nüsttal II. In einer zerfahrenen Partie beherrschte das Team den Gegner weitgehend, ohne jedoch spielerisch zu überzeugen. Dennoch konnte auch der Anschlusstreffer kurz nach der Pause das Spiel nicht kippen. Zu überlegen war die Mannschaft und konnte vor allem durch die ausgeglichenen Mannschaftsleistung gefallen.

 

28.6.2014

Fortuna will den Aufstieg nicht

Beim (2:2) Unentschieden im entscheidenden Aufstiegspiel der C1 gegen Frauenstein entschied sich die Glücksgöttin Fortuna gegen den FV Horas. Vor einer Rekordkulisse von 500 Zuschauern begannen die Gäste mit einer fulminanten Anfangsoffensive und zwei guten Torchancen. Nach einer Viertelstunde kämpfte sich das Team zurück ins Spiel, übernahm mehr und mehr das Kommando und ging mit der dritten Tormöglichkeit verdient in Führung. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnten die Gäste nach einem lang geschlagenen Ball per Kopfball ausgleichen. In der zweiten Hälfte diktierte der FVH lange Zeit das Geschehen, ging erneut in Führung und verpasste weitere gute Möglichkeiten zur Entscheidung. Kurz vor dem Ende dann der Schock, als Frauenstein eine der wenigen Chancen in der zweiten Hälfte zum Ausgleich nutzte. Danach fehlten Zeit und Kraft um dem Spiel noch einmal eine erneute Wende zu geben.

 

21.6.2014

Knappe Niederlage, Entscheidung vertagt

Mit 2:3 (1:1) verlor die C1 das erste Aufstiegsspiel zur Hessenliga beim Wiesbadener Vertreter Frauenstein. In einem temporeichen und technisch hochwertigen Spiel ging das Team nach einem blitzsauberen Konter bereits früh in Führung. Die körperlich überlegenen Gastgeber konnten jedoch bald durch einen satten Fernschuss ausgleichen. Gegen die nun druckvoll agierenden Hausherren konnte man immer wieder gute Konter setzen, Tore blieben jedoch auf beiden Seiten aus. Auch nach der Pause agierte Frauenstein offensiv, doch die zwischenzeitliche Führung nach einer Ecke konnte unsere Mannschaft erneut durch einen schönen Konter ausgleichen. Nun entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel die Mehrzahl der Chancen hatten jedoch die Gastgeber. Folgerichtig fiel auch der entscheidende Treffer nach einem Sonntagsschuss für die Heimmannschaft. Trotz der Niederlage bleibt die C1 im Rennen um den Aufstieg, ein Sieg im Heimspiel am kommenden Wochenende ist jedoch Pflicht.

 

21.6.2014

Remis in zweifacher Unterzahl

Das 3:3 (0:2) gegen Haunetal feierte die C3 wie einen Sieg. Da etliche Spieler nicht zum Spiel erschienen waren, musste die Mannschaft über die komplette Spielzeit mit 2 Spielern weniger agieren. Bis zur Halbzeit lag man mit 2 Toren im Rückstand, bevor das Team das nahezu aussichtslose Unterfangen mit großer Moral anging und das Spiel drehte. Den Gästen gelang letztlich noch der Ausgleich, der moralische Sieger waren dennoch die Spieler des FVH.

14.6.2014

Dramatisches Halbfinale in der Verlängerung entschieden

Mit 2:1 (1:1; 1:1) nach Verlängerung besiegte die C1 die JSG Nüsttal im Regionalpokalhalbfinale und fügte damit dem Gegner die erste Niederlage der Saison bei. Nach gutem Auftakt und einem wunderschön herausgespielten Tor verlor die Mannschaft ein wenig den Faden, als die Gäste mit frühem Pressing den Druck erhöhten. Fast folgerichtig fiel nach einem Handelfmeter der Ausgleich. In der 2. Hälfte dominierte das Team wieder das Spiel, konnte seine Chancen jedoch nicht nutzen. Die Gäste blieben jedoch gefährlich und erst ein satter Fernschuss zu Beginn der Verlängerung brachte die Entscheidung.

 

14.6.2014

Erste Heimniederlage bleibt ohne Folgen

Für die als Meister feststehende C2 war die 1:3 (0:1) Heimniederlage gegen Petersberg II letztlich bedeutungslos. Stark ersatzgeschwächt konnte man nur selten Akzente setzen und auch der Schlussspurt nach dem Anschlusstreffer brachte keine Wende mehr.

 

14.6.2014

Endspurt bringt Auswärtspunkt

Beim 3:3 (2:1) Unentschieden bei der JSG Giebelrain II zeigte die C3 große Moral und drehte ein schon verloren geglaubtes Spiel in den letzten Minuten. Die frühe Führung verlieh der Mannschaft keine Sicherheit, bis zur Pause lag man schon zurück und nach der 2 Tore Führung der Gastgeber schien das Spiel entschieden. Die Niedrlage vor Augen kämpfte sich das Team zurück und erreichte noch ein verdientes Remis.

 

11.6.2014

Souveräner Auswärtssieg beschert Halbfinaleinzug

Der 7:2 (5:1) Auswärtssieg beim JFV Aulatal bedeutete den Einzug ins Halbfinale des Regionalpokals. Von Beginn an dominierte das Team mit gelungenen Kombinationen das Spiel und gönnte den Gastgebern lediglich das erste und das letzte Tor der Partie. Zu keinem Zeitpunkt kam aber das Gefühl auf, dass das Spiel kippen könnte. Nach dem Tripleschlag kurz vor dem Wechsel hatte die zweite Hälfte größtenteils Trainingsspielcharakter ohne dass dabei der Spielfluss verlorenging.

4.6.2014

Kampflos zum Titel

Da der Gegner Ulstertal nach der 1:18 Heimniederlage vor zwei Wochen keine Spieler fand, die die Reise nach Horas antreten wollten, kam die C2 kampflos zu 3 Punkten, die gleichzeitig den Gewinn der Meisterschaft bedeuteten.

1.6.2014

C3 leistet wertvolle Schützenhilfe

Ein hochdramatisches Spiel erlebten die Zuschauer beim 4:4 (2:1) der C3 gegen den Tabellenzweiten Pilgerzell. Nach der frühen 2 Tore Führung und guten Chancen übernahm der Gast das Kommando und drehte das Spiel nach der Pause. Trotz des Rückstands gab die Mannschaft nicht auf, ging erneut in Führung und musste in der dramatischen Schlussphase kurz vor dem Ende den Ausgleichstreffer hinnehmen. Dennoch reicht damit der C2 ein einziger Punkt aus den letzten 3 Spielen, um die Meisterschaft sicher zu stellen.

 

24.5.2014

Erst Hui, dann Pfui

Im letzten Saisonspiel bezwang die C1 den Tabellennachbarn Petersberg mit 4:2 (3:0). Vor allem in der ersten Hälfte zeigte die Mannschaft dabei tolle Kombinationen und führte völlig verdient mit 3 Toren. Nach dem vierten Treffer ließ die Konzentration nach, Petersberg schnupperte noch mal Morgenluft, nutzte die Nachlässigkeiten zu zwei Treffern, konnte dem Spiel aber keine entscheidende Wende mehr geben.

 

24.5.2014

Noch ein Schritt bis zum Titel

Der 2:0 (1:0) Auswärtssieg der C2 in Haunetal ebnete endgültig den Weg zur Meisterschaft. Trotz der spielerischen Dominanz dauerte es bis zur 25. Minute ehe ein Strafstoß die verdiente Führung brachte. Die Entscheidung ließ lange auf sich warten, doch kurz vor dem Ende konnte der umjubelte Siegtreffer gefeiert werden.

24.5.2014

Großer Kampfgeist wird nicht belohnt

Aufopferungsvoll kämpfte die ersatzgeschwächte C3 bei der 2:0 (0:0) Niederlage bei FT Fulda, musste am Ende aber ohne Punkte abreisen. Vor dem Wechsel konnte man den eigenen Kasten noch sauber halten, aber ein Doppelschlag in der zweiten Hälfte brachte den Favoriten auf die Siegerstraße. Alle Bemühungen um den Anschlusstreffer blieben danach fruchtlos.

 

21.5.2014

Torlawine beim Auswärtssieg

Sage und schreibe 18:1 (7:1) gewann die C2 in einer von Beginn an völlig einseitigen Partie, in der die Tore vor allem gegen Ende fast im Minutentakt fielen.

 

17.5.2014

Doppelschlag stellt die Weichen auf Sieg

Hochverdient und ungefährdet landete die C1 einen 6:2 (3:0) Auswärtssieg bei Hohe Luft Hersfeld. Ein Doppelschlag nach 10 Minuten entschied bereits die einseitige Partie. Erst gegen Ende nutzten die Gastgeber einige Nachlässigkeiten und gestalteten das Ergebnis erträglicher.

 

17.5.2014

Kantersieg hätte noch höher ausfallen können

Einen 9:0 (3:0) Kantersieg landete die C2 gegen Gersfeld. Mit einer frühen Führung im Rücken spielte das Team den Gegner an die Wand und hätte bei etwas weniger Eigensinn und konsequenterer Chancenverwertung sogar noch höher gewinnen können.

 

17.5.2014

Erlösung erst kurz vor dem Ende

Mit 3:1 (1:0) besiegte die C3 im Heimspiel Petersberg III und musste dabei lange um den Erfolg bangen. Obwohl man das Spiel dominierte und verdient mit 2:0 führte, wurde es zum Ende spannend, als der Gast den Anschlusstreffer erzielte. Erst in der Schlussminute fiel dann das erlösende 3.Tor zum letztlich gerechten Ergebnis.

 

14.5.2014

Aleae jactae sunt

Der 5:0 (1:0) Sieg der C1 in Florenberg hat beim gleichzeitigen Sieg des neuen Meisters JSG Nüsttal alle Unklarheiten in der Gruppenliga beseitigt. Beide Mannschaften können ihre Platzierung nicht mehr verlieren. In der ersten Hälfte ging die Mannschaft zu überheblich an die Aufgabe heran, erst nach dem Wechsel zeigte man konsequenten Angriffsfußball und feierte dabei den Treffer Nummer 100 der laufenden Saison.

 

14.5.2014

C2 weiter auf Titelkurs

Das 5:2 (2:0) der C2 gegen Verfolger JSG Hohe Rhön eröffnet der Mannschaft beste Chancen auf den Titel. Von Beginn an versuchte der Gast die spielerische Überlegenheit durch Kampfgeist wett zu machen. Doch auch der Anschlusstreffer nach der Pause verunsicherte das Team nicht. Tor um Tor baute man den Vorsprung aus und feierte letzlich einen völlig verdienten Sieg.

 

14.5.2014

Gute Leistung wird nicht belohnt

Eine ordentliche Vorstellung bot die C3 bei der 1:3 (1:2) Niederlage in Haunetal. Mit großem kämpferischen Einsatz stemmte sich die Mannschaft gegen die Niederlage und war spielerisch sogar das bessere Team. Die bessere Physis der Gastgeber gab letzlich den Ausschlag für die Niederlage.

 

 

11.5.2014

Ungefährdeter Heimsieg

Völlig problemlos löste die C1 mit 7:1 (4:0) ihre Hausaufgaben gegen Flieden. Voll konzentriert ging die Mannschaft ins Spiel und beherrschte das Geschehen während der gesamten Spielzeit. Ein Doppelschlag entschied die Partie bereits früh, danach war es nur eine Frage der Höhe.

 

10.5.2014

C3 leistet Schützenhilfe

Durch ein 4:4 (2:3) bei der JSG Hohe Rhön leistete die C3 wertvolle Schützenhilfe für die C2 im Kampf um die Meisterschaft. In einem ausgeglichenen Spiel verdiente sich die Mannschaft den Punkt gegen körperlich überlegene Gegner und schnupperte bis weit in die zweite Hälfte sogar am Sieg.

 

10.5.2014

Tabellenspitze gefestigt.

Mit einem ungefährdeten 7:0 (4:0) Sieg gegen Giebelrain II festigte die C2 die Tabellenführung, da die Konkurrenz im Titelkampf durch die Bank patzte. Nach der frühen Führung war es ein sehr einseitiges Spiel, in dem es lediglich um die Höhe des Erfolgs ging.

 

7.5.2014

C2 stürmt an die Tabellenspitze

Durch einen 5:0 (1:0) Sieg über Haimbach II eroberte sich die C2 die Tabellenführung in der Kreisklasse und hat weiterhin beste Chancen auf den Titel. In einer völlig einseitigen Partie hätte die Mannschaft das Spiel schon zeitig entscheiden können, aber man überbot sich im Auslassen erstklassiger Torchancen. Erst in der zweiten Hälfte klingelte es öfter im Kasten der Gäste, obwohl auch da noch etliche Chancen ungenutzt blieben.

 

6.5.2014

Glanzloser Arbeitssieg

Eine mittelprächtige Leistung bot die C3 beim 2:1 (1:0) Heimsieg gegen Ulstertal. Von Beginn an diktierte man das Spiel und ging folgerichtig in Führung. Allerdings versäumte es die Mannschaft aus der Überlegenheit mehr Kapital zu schlagen und das Ergebnis auszubauen. So verkrampfte man mehr und mehr und musste bis zur Schlussphase zittern, ehe das erlösende 2:0 fiel. Der Anschlusstreffer in der Schlussminute war dann folgenlos.

 

3.5.014

Zwei Gesichter der C1 beim Derby

Beim prestigeträchtigen Derby gegen Viktoria FD II zeigte die C1 beim 2:2 (0:2) zwei Gesichter. Durch das hohe Tempo das die Gäste in der ersten Halbzeit anschlugen kam das Team nicht richtig ins Spiel, leichte Abspielfehler waren die Folge, ein rechter Spielfluss kam nicht zustande. Ganz anders nach dem Wechsel, als man druckvoll nach vorn spielte, mehr Zweikämpfe gewann und den Rückstand egalisierte. Als die Gäste mehr und mehr abbauten wäre sogar noch ein Sieg möglich gewesen.

 

3.5.2014

Auswärtssieg im Spitzenspiel

Beim Tabellenführer aus Pilgerzell zeigte die C2 eine bärenstarke Vorstellung und siegte klar mit 6:2 (2:1). Dank großer Laufbereitschaft und Spielwitz diktierte man das Geschehen von der ersten Minute an, und spätestens als nach dem Wechsel der dritte Treffer fiel war es nur noch eine Frage der Höhe des Ergebnisses. Damit bleibt die C2 dem Spitzenreiter auf den Fersen und untermauert ihre Titelambitionen.

 

3.5.2014

Starker Auftritt beschert Heimsieg

Mit 4:2 (2:1) besiegte die C3 auf heimischem Geläuf den Gast aus Gersfeld und zeigt dabei eine starke Leistung. Zu Beginn beider Hälften hatten die Gäste Vorteile und erzielten jeweils frühe Tore, doch dank der fußballerischen Überlegenheit kam die Mannschaft beide Male mit zunehmender Spieldauer besser ins Spiel und siegte letztlich völlig verdient.

 

29.4.2014

Aufholjagd wird nicht belohnt

Mit 4:5 (2:4) verlor die C3 das Heimspiel gegen FT Fulda und zeigte dabei große Moral. Konfus und ohne Biss startete man in die Partie und lag nach kurzer Zeit folgerichtig mit 4 Toren im Rückstand. Im Angesicht des drohenden Debakels raffte sich die Mannschaft auf, fightete zurück und holte Tor um Tor auf. Am Ende schwanden die Kräfte, zudem stand der Pfosten dem verdienten Remis im Wege.

 

26.4.2014

C2 hält Kontakt zur Spitze

Durch einen 3:0 (1:0) Erfolg über Johannesberg II bleibt die C2 auf Tuchfühlung zum Spitzenduo. In einem hochklassigen Spiel zeigte sich der Gast als unangenehmer Gegner, der vor allem in der ersten Hälfte gut mithielt. Ein Doppelschlag kurz nach dem Seitenwechsel sorgte allerdings für klare Verhältnisse und bei besserer Chancenverwertung wäre ein höherer Sieg durchaus möglich gewesen.

 

26.4.2014

Torlawine bringt Heimsieg

Eine wahre Torflut erlebten die Zuschauer beim 10:5 (4:3) Sieg der C3 gegen Haimbach II. Nach einem abwechsungsreichen Schlagabtausch in der ersten Hälfte setzte sich die Mannschaft nach dem Wechsel ab, da der Gegner dem hohen Tempo Tribut zollen musste. So stand am Ende ein deutlicher und verdienter Sieg zu Buche.

 

12.4.2014

Arbeitssieg in kampfbetontem Derby

Mit einem wichtigen 3:2 (2:1) Sieg im Derby beim Haimbacher SV konnte die C2 wertvolle Punkte einfahren. In einer starken Anfangsphase belohnte sich die Mannschaft nach einer schönen Kombination mit dem Führungstor. In der Folge entwickelte sich eine abwechslungsreiche, emotionale und vor allem kampfbetonte Partie mit hohem Unterhaltungswert. Gegen die körperlich überlegenen Gastgeber scheuten die Spieler keinen Zweikampf, der Schlüssel zu einem Sieg, der 3 Minuten vor dem Ende mit dem umjubelten Siegtreffer sichergestellt wurde.

 

9.4.2014

Erfolgreiche Aufholjagd rettet Punkt

Mit großer Moral hat die C3 durch ein 4:4 (4:1) beim Gastspiel in Gersfeld einen Punkt ergattert. Mit großer Verunsicherung startend, lag die Mannschaft schnell im Rückstand, der sich bis zur Pause auf 3 Tore vergrößerte. Nach dem Wechsel zeigte das Team Kampfgeist, holte Tor um Tor auf und erzielte kurz vor dem Ende den hochverdienten Ausgleich.

 

5.4.2014

Deja vus beim Heimsieg

Das 9:0 (2:0) der C1 beim Sieg gegen Eitratal war in Spielverlauf und Ergebnis eine Kopie des vorangegangenen Spiels. Erneut musste der Gegner eine Halbzeit lang müde gespielt werden, ehe im zweiten Durchgang die Ernte in Form zahlreicher Tore eingefahren wurde.

 

5.4.2014

Arbeitssieg erhält den Kontakt zur Spitze

Mit einem 4:1 (2:0) Sieg gegen FT Fulda konnte die C2 ihren Tabellenplatz in der Spitzengruppe festigen und bleibt damit auf Kurs. Allerdings musste man gegen im Vergleich zum Hinspiel stark verbesserte Gäste lange zittern, ehe der Erfolg unter Dach und Fach war.

 

5.4.2014

 

Enttäuschender Auftritt

Eine ganz schwache Leistung bot die C3 bei der 3:0 (2:0) Niederlage beim Schlusslicht Johannesberg II. Der frühe Rückstand durch enen Doppelschlag der Gastgeber ließ die Mannschaft verkrampfen und aufrund mangelnder Durchschlagskraft in der Offensive konnte das Blatt nicht mehr gewendet werden.

 

2.4.2014

Spannung bis zum Schlusspfiff

In einem spannenden Spiel siegte die C2 im zweiten Vereinsderby gegen die C3 mit 5:4 (3:2) und wahrte damit die Chance auf den Aufstieg in die Kreisliga. Nach der klaren Niederlage im ersten Spiel zeigte sich die C3 stark verbessert und mit großer Moral. Immer wieder geriet das Team in Rückstand, nur um kurz darauf den Ausgleich zu erzielen. Erst kurz vor dem Ende gelang es der C2 den entscheidenden Siegtreffer zu erzielen.

 

 

29.3.2014

Revanche geglückt

Beim 9:0 (2:0) gegen Wildeck revanchierte sich die C1 für den wohl überraschendsten Punktverlust der Saison. Nach einer guten Anfangsphase mit der frühen Führung gönnte man sich allerdings eine längere Kunstpause. Erst in der zweiten Hälfte zeigte die Mannschaft trotz des schwer bespielbaren Platzes wieder schönen Fußball und belohnte sich mit einem Schützenfest.

 

29.3.2014

C2 gewinnt erstes Vereinsderby

Mit 5:1 (2:0) konnte die C2 das erste von zwei vereinsinternen Derbys gegen die C3 für sich entscheiden. Beide Teams zeigten guten Fußball, die besseren Chancen hatte jedoch die C2, die letztlich verdient, wenn auch etwas zu hoch gewann.

 

 

 

22.3.2014

 

Kantersieg zum Rückrundenauftakt

 

Beim 15:0 (7:0) Auswärtssieg der C2 bei Petersberg III ging es von Begin an nur um die Höhe des Ergebnisses. Die Mannschaft zeigte schönen Kombinationsfußball, belohnte sich mit reichlich Toren und wahrte mit dem Sieg den Kontakt zur Tabellenspitze,

 

 

22.3.2014

 

Niederlage im Topspiel dämpft Hoffnungen

 

Einen Rückschlag im Kampf um den Gruppenligatitel musste die C1 bei der 2:0 (1:0) Niederlage beim Konkurrenten Nüsttal einstecken. Von Beginn an machten die hochmotivierten Gastgeber dem Team das Leben schwer und sorgten dafür, dass nie eine spielerische Linie gefunden wurde. Trotzdem gab es gute Chancen, die leider ungenutzt blieben. Kurz vor dem Halbzeitpfiff rächte sich das, als man 1:0 in Rückstand geriet. Nach dem Wechsel ging spielerisch noch weniger und zum unnötigen 2:0 der Gastgeber kamen weitere ungenutzte Chancen und ein nicht gegebener Strafstoß, so dass die Niederlage nicht mehr abgewendet werden konnte.

 

8.3.2014

 

Starke Leistung beschert Sieg im Pokalfinale

 

Mit 6:0 (1:0) besiegte die C1 im Kreispokalfinale Ligakonkurrent Buchonia Flieden und sicherte sich damit den ersten Titel der laufenden Saison. Auf dem schwer bespielbaren Platz in Dipperz spielte praktisch nur eine Mannschaft. Trotz drückender Überlegenheit benötigte das Team allerdings einen Sonntagsschuss, um den Halbzeitstand herzustellen. Auch zu Beginn der zweiten Hälfte verlegte sich Flieden ausschließlich auf die Defensive. Erst als das Spiel mit dem 3:0 gelaufen war, schoss der Gegner erstmals aufs Tor. Beim Bemühen den Ehrentreffer zu erzielen kassierte man allerdings noch 3 Tore, so dass das Endergebnis den Spielverlauf treffend widerspieglte.

 

16.2.2014

 

Im Finale gescheitert

Mit einer 5:2 Finalniederlage gegen Viktoria Fulda im Endspiel um die Hallen-Regionalmeisterschaft endete eine erfolgreiche Hallensaison für die C1. Bis zu diesem Spiel zeigte die Mannschaft ihre spielerische Klasse bei überzeugenden Siegen gegen die JSGs aus Wildeck (4:0), Nüsttal (6:1) und dem Halbfinalgegner Bad Hersfeld (3:1). Lediglich im bedeutungslosen letzten Vorrundenspiel gegen Bad Soden ließ man es beim 0:3 etwas schleifen. Im Endspiel geriet das Team verletzungsgeschwächt früh in Rückstand und konnte sich davon nie richtig erholen. Dennoch bleibt das Fazit der diesjährigen Hallensaison positiv, da die Mannschaft in allen Turnieren spielerisch überzeugte.

 

25.1.2014

Titel um Sekunden verpasst

 

Nur wenige Sekunden fehlten der C1, um den Hallenkreismeistertitel zu holen. Im entscheidenden Spiel gegen den Hessenligadritten Viktoria Fulda kassierte die Mannschaft 25 Sekunden vor Spielende den Ausgleich und verpasste dadurch den Gesamtsieg. Punktgleich mit dem neuen Futsalkreismeister belegte man aufgrund des schlechteren Torverhältnisses nur Platz 2. Alle anderen Spiele gewann das Team glatt ohne ein weiteres Gegentor und zeigte dabei eine spielerische Topleistung. Auch die C2 enttäuschte nicht, war mit dem Rest des Feldes auf Augenhöhe und nur gegen die beiden Topteams chancenlos. Bleibt als Randnotiz, dass ohne die Spielzeitverlängerung auf 12 Minuten die C1 das Turnier klar gewonnen hätte, da Viktoria auch im Auftaktspiel Sekunden vor Schluss den entscheidenden Treffer erzielte.

 

18.1.2014

Beide Teams erreichen die Endrunde

Einen großen Erfolg feierten die beiden C-Jugend Mannschaften des FV Horas in der Vorschlussrunde der Hallenkreismeisterschaften. Beide Teams setzten sich ohne Niederlage in ihren jeweiligen Gruppen durch und marschierten so gemeinsam in die Finalrunde. Die C1 wurde damit ihrer Favoritenrolle gerecht und feierte den Gruppensieg nach Siegen über Monte Kali (2:0) und Florenberg (7:0) und dem Remis gegen Viktoria FD II (0:0). Nicht zu erwarten war dagegen der Finaleinzug der C2, die sich allerdings hochverdient nach einem 3:0 über Gersfeld und zwei 1:1 Unentschieden gegen die Gruppenfavoriten Kalbachtal/Rückers und Rippberg/Eichenzell als Gruppenzweiter durchsetzte. In beiden Spielen führte man lange und diktierte weitgehend das Geschehen, so dass der Erfolg absolut gerechtfertigt war.

 

11.1.2014

C1 und C2 im Gleichschritt in die Vorschlussrunde

In der Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaften konnten beide Teams das gesetzte Ziel erreichen. Die C2 erledigte ihre Pflichtaufgaben gegen Haunetal und Flieden II jeweils mit 1:0 Siegen und unterlag gegen die favorisierten Mannschaften aus Petersberg und Monte Kali kanpp mit 0:1 und 2:3. Das reichte, um als Gruppendritter das Ticket in die Halbfinalrunde zu lösen, in der man sich allerdings wird steigern müssen, um die Endrunde zu erreichen. Die C1 lieferte nicht nur die Pflicht, mit ungefährdeten 6:0 und 1:0 Siegen gegen Horas III und Bieberstein war die Vorschlussrunde bereits sicher, sondern im besten Spiel des Tages gegen den Erzrivalen Haimbach auch die Kür. In einem begeisternden Sturmlauf schoss man den Gegner mit 5:2 ab und untermauerte den Anspruch auf einen Platz in der Endrunde.

 

 

16.11.2013

Mit Heimsieg in die Winterpause

Mit einem verdienten 3:2 (1:1) Heimsieg gegen den JFV Bad Soden verabschiedetet sich die C1 in die Winterpause. Vor allem in der ersten Hälfte war es eine spielerisch überzeugende Leistung. Der Lohn dafür blieb aus, im Gegenteil, durch einen der seltenen Konter der Gäste geriet man sogar in Rückstand, der aber bis zur Pause egalisiert werden konnte. Nach dem Wechsel wurden die Gäste stärker, ohne allerdings Torgefahr auszustrahlen. Die sich bietenden Räume nutzte die Mannschaft, erspielte sich zahlreiche Chancen, verpasste es jedoch das Spiel zu entscheiden. Der verdiente Lohn gegen die hart einsteigenden Gäste stellte sich 8 Minuten vor dem Ende mit dem vielumjubelten Siegtreffer doch noch ein.

 

9.11.2013

Kopie des Hinspiels

Dank einer starken ersten Halbzeit konnte die C1 auch das Auswärtsspiel beim Hünfelder SV mit 7:0 (5:0) hoch gewinnen. Bei widrigen Wetterbedingungen sorgte man gleich in den ersten Minuten mit einem Doppelschlag für klare Verhältnisse. In der Folge beherrschte die Mannschaft das Spiel und schraubte bis zur Pause das Ergebnis wie in der ersten Saisonpartie auf 5:0. Nach dem Wechsel ließ man es gemächlich angehen und die Gastgeber nutzten dies mit einer couragierten Leistung, um auf Augenhöhe mitzuspielen und sich einige Chancen zu erarbeiten. Als die Kräfte der Hausherren schwanden, sorgten zwei späte Treffer noch für eine Wiederholung des Hinspielergebnisses.

 

 

2.11.2013

Fulminanter Auftritt der C1 schürt neue Hoffnung

Die Höhe und die Deutlichkeit des Ergebnisses beim 6:1 (2:0) Erfolg der C1 beim Titelaspiranten RSV Petersberg hätte im Vorfeld wohl niemand erwartet. Für beide Teams ging es darum, den Anschluss an die Spitze nicht zu verlieren und unsere Mannschaft meisterte diesen Druck deutlich besser. Nach einer starken Auftaktviertelstunde verlor man für kurze Zeit ein wenig den Faden, Petersberg konnte diese Schwächephase trotz einer hochkarätigen Chance nicht nutzen. Bis zur Pause hatte sich das Team jedoch gefangen und eine beruhigende 2:0 Führung herausgeschossen. Die Offensivtaktik der Hausherren nach dem Wechsel beantwortete man mit einem Dreifachschlag, der alles entschied. Danach folgte das Kürprogramm in dem man Ball und Gegner laufen ließ.

2.11.2013

Auswärtssieg beim Tabellenführer

Mit 2:1 (1:1) besiegte die C2 den aktuellen Tabellenführer Petersberg II auf dessen Geläuf und etablierte sich endgültig als eines der Spitzenteams der Liga. In einem zerfahrenen Spiel war die Mannschaft meist tonangebend und ließ die Hausherren nur selten zur Geltung kommen. Aufgrund der größeren Anzahl an Torchancen geht der Sieg im Spitzenspiel letztendlich vollauf in Ordnung.

 

26.10.2013

Wieder zweistelliger Heimsieg

Das 10:1 (6:1) gegen Hohe Luft Hersfeld war der zweite zweistellige Heimsieg in Folge. Gegen die sehr bieder agierenden Gäste reichte eine durchschnittliche Leistung für den Kantersieg. Bezeichnend für das Spiel war, dass sogar beim einzigen Gegentor ein eigener Spieler den Ball ins Tor bugsierte.

 

12.10.2013

Gelungene Generalprobe für das Finale

Beim 5:0 (2:0) Sieg der C1 in Flieden konnten sich die beiden Kreispokalfinalisten schon einmal beschnuppern. Dabei überzeugte unser Team auf dem Kunstrasen vor allem gegen Ende der ersten Hälfte mit schönem Kombinationsfußball. Spätestens mit dem 3:0 kurz nach der Pause waren alle Hoffnungen der Gastgeber auf eine Überraschung hinfällig. Zwar kam in der Folge ein wenig Sand ins Angriffsgetriebe, die Hausherren blieben aber mit Ausnahme von wenigen Standardsituationen völlig ungefährlich. Gegen Ende wurde noch einmal am Schwungrad gedreht und der Sieg in verdiente Höhen geschraubt.

12.10.2013

Erneut hoher Auswärtssieg

Mit 10:0 (4:0) fertigte die C2 den Gastgeber JSG Haunetal ab und feierte den zweiten hohen Auswärtssieg in Folge. Mit der frühen Führung im Rücken ließ es die Mannschaft etwas schleifen und konnte erst kurz vor der Pause eine Vorentscheidung schaffen. Gegen die tapfer kämpfenden Hausherren wurde es nach dem Wechsel trotzdem noch ein Schützenfest, da unser Team nie zurücksteckte.

 

5.10.2013

Kantersieg gegen überforderte Gäste

Beim 14:0 (6:0) Sieg über die JSG Florenberg schoss sich die C1 den Frust der vergangenen Punktspiele von der Seele. Trotz drückender Überlegenheit von Beginn an, dauerte es eine Viertelstunde, bevor die Führung gelang. Nach 25. Minuten deutete noch nichts auf das Debakel der Gäste hin, doch nachdem ein blitzsauberes Eigentor den Bann gebrochen hatte, fielen in der Folge die Tore wie reife Früchte. Auch in der zweiten Hälfte steckte die Mannschaft nicht zurück und sorgte für ein wahres Schützenfest.

 

5.10.2013

Souveräner Auswärtssieg festigt Tabellenplatz

Mit einem 7:2 (2:2) Auswärtssieg in Gersfeld hat die C2 ihren Platz in der oberen Tabellenhälfte weiter gefestigt. Mit dem ersten Angriff der Gastgeber geriet man in Rückstand, erspielte sich aber in der Folge gegen die körperlich überlegenen Gersfelder eine Feldüberlegenheit, die aber bis zur Pause nur unzureichend genutzt wurde. Nach dem Wechsel fuhr man dann die Früchte ein und landete einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg.

 

2.10.2013

Finale erreicht

Der 3:0 (1:0) Auswärtssieg im Halbfinale des Kreispokals beim RSV Petersberg fiel klarer aus als im Vorfeld erwartet. Mit großer Laufbereitschaft und sicherem Passspiel erarbeitete sich das Team schon vor dem Wechsel einige gute Möglichkeiten, konnte jedoch nur eine zur Führung nutzen. Die Gastgeber waren bis zur Pause nur bei Eckstößen gefährlich. Nach dem Wechsel riskierte Petersberg mehr und hatte auch einige gute Chancen. Immer wieder jedoch konnte sich unsere Mannschaft befreien und nutzte die Räume für zahlreiche gefährliche Angriffe. Bei konsequenter Chancenverwertung wäre sogar ein höherer Sieg möglich gewesen.

 

28.9.2013

Kantersieg im Auswärtsspiel

Einen 8:1 (4:0) Sieg verbuchte die C2 im Auswärtsspiel bei Giebelrain II. Mit der frühen Führung im Rücken spielte die Mannschaft munter auf und stellte gegen Ende der ersten Halbzeit mit drei Toren binnen 5 Minuten die Weichen auf Sieg. In der zweiten Hälfte wurde die klare Führung zunächst nur verwaltet, ehe man mit weiteren 4 Toren innerhalb von 9 Minuten dem Gegner noch ein ordentliches Päckchen schnürte.

28.9.2013

Rückschlag durch Derbyniederlage

Mit der 2:1 (2:1) Niederlage im Auswärtsspiel bei Viktoria Fulda II hat die C1 den Anschluss an die vorderen Tabllenplätze zunächst einmal verloren. Nach gutem Beginn und der verdienten Führung hatte man eigentlich alles im Griff bevor mit der ersten Chance der Hausherren nach einem vermeidbaren Eckstoß der Ausgleich fiel. Kurz darauf geriet das Team nach einem Blackout in der Abwehr in Rückstand und konnte trotz zweier guter Chancen bis zur Halbzeit nicht ausgleichen. Nach dem Wechsel fehlte gegen die tief gestaffelte Heimelf die Durchschlagskraft im Angriff und alle kämpferischen Bemühungen blieben unbelohnt.

 

25.9.2013

Glückliches Ende im Pokalkrimi

Mit 7:6 (1:0, 2:2) n.E. setzte sich die C1 im Pokalviertelfinale gegen Haimbach durch und konnte sich dabei auf die Treffsicherheit der Elfmeterschützen verlassen. Zunächst fand die Mannschaft nur schwer ins Spiel konnte aber mit dem ersten Konter in Führung gehen. Danach bestimmte man weitgehend die Partie und ließ kaum gegnerische Aktionen zu. Nach der Pause ging das Team nach dem Ausgleich erneut in Führung versäumte es dann aber bei einigen Chancen nachzulegen. Mit zunehmender Spieldauer ging dann die Spielkontrolle mehr und mehr verloren und folgerichtig fiel, wenn auch sehr unglücklich, der Ausgleich. Nach einer ereignislosen Verlängerung trafen dann alle Schützen vom Punkt, ein gegnerischer Elfer wurde pariert und  so konnte der Einzug ins Halbfinale gefeiert werden.

 

14.9.2013

Deutlicher Auswärtssieg nach guter Leistung

Am Ende der Partie in Eitratal brachen die Gastgeber beim 7:0 (2:0) Sieg der C1 ein und fielen damit dem hohen Tempo des Spiels zum Opfer. Mit der frühen Führung im Rücken spielte das Team gut, vor dem Tor fehlte jedoch die Kaltschnäuzigkeit, um aus der Überlegenheit ausreichend Kapital zu schlagen. Mit dem Pausenpfiff gelang die beruhigende 2:0 Führung, die man in der zweiten Hälfte nicht nur verwaltete sondern gehörig ausbaute. Bei konsequenter Chancenverwertung wäre sogar ein höheres Ergebnis leicht möglich gewesen.

14.9.2013

Punkteteilung war möglich

Bei der 1:4 (0:1) Niederlage der C2 in Pilgerzell kämpfte die ersatzgeschwächte Mannschaft lange Zeit bravourös gegen die Niederlage und musste erst in der Schlussphase die entscheidenden Treffer hinnehmen. Mit einer Führung war man sogar in die Pause gegangen und bot dem Favoriten auch in der zweiten Hälfte Paroli, ehe die Kräfte schwanden und man acht Minuten vor dem Ende in Rückstand geriet.

 

11.9.2012

Starker Auftritt beim Pokalauftakt

Mit 3:0 (1:0) schlug die C1 die JSG Rippberg zum Auftakt des diesjährigen Kreispokals und zeigte dabei eine ganz starke Leistung. Von Beginn an dominierte die Mannschaft das Geschehen, ließ Ball und Gegner laufen und kam selbst nie ernsthaft in Gefahr. Besonders im zweiten Durchgang, als der Gast dem hohen Tempo Tribut zollen musste, kombinierte man phasenweise wie im Training und gewann auch in der Höhe verdient. Nach dem Freilos in der ersten Runde ist damit bereits das Viertelfinale erreicht.

 

7.9.2013

Dritter Sieg in Folge

Beim 1:4 (0:2) Sieg der C2 bei der gastgebenden JSG Johannesberg II gab es von Beginn an keinen Zweifel am späteren Sieger. Mit der frühen Führung im Rücken bestimmte die C2 weitgehend das Geschehen und baute nach der Pause das Ergebnis weiter aus, so dass der späte Ehrentreffer nicht weiter störte

 

7.9.2013

Torlos beim Schlusslicht

Ein mageres 0:0 stand am Ende der Auswärtspartie der C1 beim Tabellenletzten Wildeck. Nach einer Anfangsphase mit rein optischer Überlegenheit begann die Phase der vergebenen Möglichkeiten. Besonders nach dem Seitenwechsel häuften sich die guten Einschussmöglichkeiten, außer einem Pfostenschuss gab es jedoch nicht Zählbares gegen aufopferungsvoll kämpfende jedoch in der Offensive völlig harmlose Gastgeber.

 

4.9.2013

Auswärtssieg im Derby

5:2 (4:0) gewann die C2 das Stadtderby bei der Fuldaer Turnerschaft. Der Grundstein zum Sieg wurde in der bärenstarken 1. Halbzeit gelegt, als das Team mit 4:0 davonzog und noch weitere gute Chancen ausließ. Nach der Pause verflachte die Partie und nachlassende Konzentration erlaubte den Gastgebern noch zwei späte Treffer, die das Ergebnis erträglicher gestalteten.

 

31.8.2013

Rassiges Spitzenspiel

Beim Topspiel der C-Junioren-Gruppenliga trennte sich die C1 von der DJK Nüsttal mit 1:1. Nach kurzem Abtasten beherrschte die Mannschaft das Spiel weitgehend und erspielte sich gute Chancen. Die Ausbeute war jedoch gering, lediglich ein verwandelter Strafstoß stand zu Buche, als Nüsttal einen der seltenen Vorstöße kurz vor der Halbzeit zum Ausgleich nutzte. In Hälfte zwei war der Gast deutlich gefährlicher, die besseren Chancen hatte jedoch unsere Team. Etwas Zählbares kam dabei jedoch nicht heraus, so dass die hochklassige Partie keinen Sieger hatte.

 

 

24.8.2013

Gelungener Start der C2

Ein 4:1 (0:0) Sieg gegen Petersberg III stand am Ende als Ausbeute der Auftaktbegegnung der C2. Nach einem ausgeglichenen Spiel in der 1. Hälfte bestimmte man in Durchgang zwei die Partie und münzte die spielerische Überlegenheit gegen körperlich starke Gäste in schön herausgespielte Tore um. Die seltenen Petersberger Chancen wurden von den Torhütern vereitelt, der Ehrentreffer stellte lediglich Ergebniskosmetik dar-

 

24.8.2013

Teuer erkaufter Arbeitssieg

Den 1:2 (0:1) Auswärtssieg beim JFV Bad Soden musste die C1 teuer bezahlen, da ein wichtiger Spieler mit einem Schlüsselbeinbruch länger ausfallen wird. Von Beginn an spielerisch klar überlegen geriet man dennoch früh durch einen vermeidbaren Treffer in Rückstand. In der Folge erarbeitete man sich zahlreiche Chancen, bis zur Pause konnte man diese jedoch nicht nutzen. Direkt nach dem Wechsel sorgte ein Doppelschlag für die Wende. Mit der Führung ging allerdings auch die Dominanz verloren, Bad Soden wurde offensiver und da durch zahlreiche Verletzungen der Rhythmus im eigenen Spiel verloren ging zitterte sich die Mannschaft zum letztlich verdienten Sieg.

21.8.2013

Starke Leistung zum Saisonauftakt

Mit einem 7:0 (5:0) Sieg startete die C1 in die neue Gruppenligasaison und zeigte dabei eine überzeugende Leistung. Von Beginn an setzte man den Gegner mit gelungenen Kombinationen unter Druck und bereits nach 12 Minuten hatte das Team mit dem 2:0 die Weichen auf Sieg gestellt. Vor allem gegen den Ball wurde auch in der Folgezeit sehr aggressiv agiert und die zahlreichen Ballgewinne wurden durch sicheres Passspiel immer wieder zu Torchancen umgemünzt. In der 2.Hälfte beschränkte sich der Gast darauf, ein höheres Debakel zu verhindern, stand sehr tief und hatte insofern Erfolg, dass nur noch zwei Tore fielen, die allerdings alleine schon ein Eintrittsgeld gerechtfertigt hätten.

 

27.6.2013

Titel Nummer 6 perfekt gemacht

Durch einen 2:0 (0:0) Sieg bei der gastgebenden JSG Nüsttal hat die D1 den Regionalpokal geholt und damit eine Saison der Superlative würdig abgeschlossen. Gegen kämpferisch starke Hausherren, die mit langen Bällen agierten und auf den "Lucky Punch" hofften, dominierte das Team das Geschehen. Es dauerte jedoch bis Mitte der zweiten Hälfte, ehe das erlösende 1:0 nach einer klasse Kombination über den linken Flügel fiel. Als kurz darauf das ständige Pressing auf die Abwehrspieler zu einem Fehlpass führte und man daraus das 2:0 erzielte war der Drops gelutscht und gegen müde werdende Gastgeber spielte die Mannschaft den Sieg nach Hause.

 

22.6.2013

Historischer Titelgewinn macht die D-Junioren des FV Horas zu Hessens Nummer 1

Mit einem 1:0 Finalsieg über den FSV Frankfurt hat sich die D1 des FV Horas die Krone in Hessen aufgesetzt und, nachdem man im vergangenen Jahr noch mit Platz drei vorlieb nehmen musste,erstmals den Titel des Hessenmeisters in die Region Fulda geholt. In einem nervenzehrenden Turnier bewies die Mannschaft einmal mehr, dass sie neben den herausragenden spielerischen Qualitäten in der Lage ist, in kritischen Situationen nicht nur Topleistungen sondern auch Ergebnisse zu liefern. Mehrfach befand man sich trotz guter Leistungen am Rande des Ausscheidens, um immer wieder im entscheidenden Moment im Stile eines Champions das Ruder herumzureissen. So nach dem 0:2 im Auftaktspiel gegen TuS Hornau, als man die JSG Wehrheim mit 2:0 schlug und mit dem 0:0 gegen Viktoria Griesheim das passende Ergebnis erzielte , um die Zwischenrunde zu erreichen. So auch nach der 0:1 Niederlage gegen den KSV Baunatal, die einem 0:0 gegen FV Biebrich 02 folgte und einen klaren Sieg gegen VFB Marburg zur Pflicht machte. Ein 2:0 Sieg war die Antwort des Teams. Im Halbfinale gegen Rot-Weiß-Walldorf benötige man nach dem 0:0 Nerven im Neunschiessen, die bewies man, als alle 8 Feldspieler ihren Schuss verwandeln konnten, ehe ein Walldorfer den Ball in den Himmel über Bensheim schoss. Beim 1:0 Endspielsieg verteidigte man dann mit Geschick die durch einen Konter erzielte Führung und ließ keine hochkarätigen Chancen mehr zu. Da keine Mannschaft im Laufe des Turniers besseren Fußball zeigte, geht der Titelgewinn auch vollends in Ordnung und krönt eine fast makellose Saison, die in den Annalen des FV Horas einen besonderen Höhepunkt darstellt.

 

 

12.6.2013

Verdienter Auswärtssieg

Mit 3:2 (2:2) siegte die C3 beim Auswärtsspiel in Reulbach gegen die JSG Hohe Rhön. Gegen körperlich überlegene Gastgeber zeigte die Mannschaft nicht nur guten Fußball, sondern auch großen kämpferischen Willen und Laufbereitschaft. Obwohl man in der ersten Hälfte etwas unglücklich in Rückstand geriet, erzwang das Team immer wieder gute Einschussmöglichkeiten und konnte noch vor der Pause ausgleichen. Mit einem satten Volleyschuss wurde dann im zweiten Durchgang der verdiente Sieg eingefahren und der gute Tabellenrang gefestigt.

8.6.2013

Ohne Punktverlust durch die Rückrunde

Zum Saisonabschluss besiegte die C2 den Gast von Germania Fulda mit 8:0 (2:0) und gab dadurch in der gesamten Rückrunde keinen einzigen Punkt ab. Das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf wieder, in dem vor allem in der zweiten Hälfte noch weitaus mehr Tore möglich gewesen wären.

 

8.6.2013

Weiße Weste bis zum Schluss bewahrt

Auch im letzten Saisonspiel blieb die D1 durch ein 4:0 (1:0) gegen den Tabellenzweiten aus Nüsttal ohne Niederlage. Dank des Entgegenkommens der Gäste konnte die Mannschaft das Spiel als Heimspiel austragen, nach den Absagen der letzten Gegner war so doch noch ein würdiger Saisonabschluss möglich. Im Spiel zeigte das Team zunächst Sommerfußball, war aber bei den eigenen Chancen sehr effizient. Nach einem Doppelschlag kurz nach der Pause ließen die zunächst gut mitspielenden Gäste nach und der Regionalmeister spielte die Partie locker nach Hause.

 

5.6.2013

Nichts für schwache Nerven

Dramatik pur erlebten die mitgereisten Fans beim 1:2 (0:0,1:0) Sieg der D1 im Regionalpokal-Halbfinale bei der gastgebenden JSG Wildeck. Gegen den krassen Außenseiter, geriet die Mannschaft in der ersten Hälfte der Verlängerung nach Abstimmungsproblemen in der Abwehr völlig überraschend in Rückstand. Es war dies nach zwei Halbchancen in den ersten 8 Minuten das einzige Mal, das die Hausherren überhaupt aufs Tor schossen. Dazwischen lag ein Sturmlauf, der besonders in der zweiten Halbzeit für zahlreiche Einschussmöglichkeiten sorgte, die der überragende Torhüter der Wildecker ein ums andere Mal vereitelte. Nur 5 Minuten vom Ausscheiden entfernt, zeigte die Mannschaft dann große Moral, gab das Spiel nicht verloren und drehte unter dem Jubel der eigenen Fans ein Spiel, das allen Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben wird.

21.5.2013

Kreispokal geht in die Horaser Vitrine

Ein 4:0 (2:0) Sieg gegen die JSG Bieberstein im Finale des Kreispokals erweitert die Titelsammlung der FVH D-Junioren. Trotz einer frühen Führung mit einem sehenswerten Fernschuss beim ersten Angriff tat sich die Mannschaft lange Zeit schwer. Ähnlich wie vor einem Monat im Punktspiel war Bieberstein zu Beginn aggressiver in den Zweikämpfen und zeigte mehr Siegeswillen. Zwar erlaubte man dem Gegner aus dem Spiel heraus kaum klare Chancen, die eigenen Bemühungen waren aber auch eher dürftig. Immerhin konnte eine Ecke kurz vor der Pause zum beruhigenden Halbzeitstand verwertet werden. In der zweiten Hälfte dominierte das Team weitgehend die Partie, hatte einige gute Chancen und schoss letztendlich einen deutlichen Sieg heraus, der insgesamt gesehen aber zu hoch ausfiel.

 

17.5.-20.5.2013

Erfolgreiches Abschneiden beim Internationalen Turnier in Kehl

Gut abgeschnitten haben unsere Mannschaften beim Turnier in Kehl. Die C-Junioren, mit zwei Mannschaften angetreten, verpassten zwar knapp den Einzug in die K.O-Spiele, am Ende konnte man sich aber über den 10. und 11. Rang bei dem gut besetzten Turnier freuen. Noch besser schnitten die D-Junioren ab, die nach dem Erfolg vor zwei Jahren in Holland nun schon das zweite Internationale Turnier gewinnen konnten und dabei mit SHO aus Holland, Racing Straßburg und dem Finalgegner Schwarz-Weiß Essen namhafte Mannschaften ausschalteten.

 

16.5.2013

Fast am Ziel

Durch einen 9:0 (6:0) Sieg gegen die JSG Weiterode hat sich die D1 bis auf einen Sieg an den Regionalmeistertitel herangepirscht. Von Beginn an ging man mit dem nötigen Ernst an die Aufgabe heran und dominierte das Spiel auf beiden Seiten des Balles. Auch dank exzellenter Schusstechnik war die Partie früh entschieden. Auch in der torärmeren zweiten Hälfte enttäuschte die Mannschaft keineswegs, sondern bot weiter mit feinen Spielzügen und hohem Tempo begeisternden Fußball.

 

15.5.2013

Kantersieg im Verfolgerduell

Mit einem 11:1 (5:1) Sieg bei der JSG Johannesberg hat sich die C2 etwas dichter an die Tabellenspitze herangeschoben. Nur zu Beginn zeigten die Gastgeber einige gefährliche Aktionen. Nach einer Viertelstunde machte unser Team dann ernst und erzielte die Tore so schnell, dass mancher Zuschauer gar nicht alles mitbekam. Zur Pause war die Begegnung bereits entschieden und nach einer Kunstpause in der zweiten Hälfte wurde gegen Ende noch einmal kräftig am Schwungrad gedreht und das Ergebnis  mit sehenswerten Treffern ordentlich in die Höhe geschraubt

11.5.2013

Ohne Fortune im Abschluss

Eine 2:0 (1:0) Niederlage kassierte die C3 beim Tabellenzweiten JSG Vorderrhön. Das Ergebnis stellt allerdings den Spielverlauf komplett auf den Kopf, denn zur Überraschung aller Beteiligten spielte praktisch nur eine Mannschaft. Aber während der Gastgeber aus 3 Chancen 2 Tore machte, konnte man selbst aus seinen guten Einschussmöglichkeiten kein Kapital schlagen und verlor deshalb nach einer guten Leistung völlig unverdient.

 

11.5.2013

Verdienter Lohn bleibt im Topspiel aus

Mit 1:1 (0:0) trennte sich die D1 im Spitzenspiel der D-Junioren Gruppenliga von Lehnerz. Anders als in den beiden bisherigen Begegnungen in dieser Saison beherrschte man den Gegner von Beginn an und ließ dank einer konzentrierten Defensivleistung im gesamten Spiel praktisch keine Torchance zu. Leider vergab das Team reihenweise beste Chancen und ließ auch einen Strafstoß aus. So kam, was in solchen Spielen passiert, eine Nachlässigkeit brachte dem Gastgeber kurz vor dem Ende noch den denkbar glücklichen Ausgleich.

 

9.5.2013

Heimniederlage am Vatertag

Leider gab es in unserem  letzten Derby der Gruppenliga gegen den Tabellennachbar Petersberg eine 2:3 Heimniederlage. In einer katasostraphalen ersten Halbzeit ließ man alles vermissen, was Fußball ausmacht. Laufbereitschaft, Kampf und  Körpereinsatz konnte man nur bei unserem Gast sehen. Der Halbzeitstandrückstand war mit 1:3 eher noch zu niedrig. Nach einer intensiven Halbzeitansprache wurde die Lethagie in der Folgezeit komplett abgelegt.  Nun kämpfte man jeden Ball  und zwang nun Petersberg zu Fehlern im Spielaufbau. Nach einem Foul vpm Gegner und anschließenden Elfmeter war der Anschluss geschafft. In den letzten 10 Minuten versuchte man alles, kam zu guten Chancen, die nicht genutzt wurden und verlor aufgrund der ersten Halbzeit knapp.

9.5.2013

Leichter als erwartet

Mit 5:0 (2:0) besiegte die D1 die JSG Eitratal deutlicher als nach dem Hinspiel zu erwarten war. Während der Gegner in der Vorrunde einen harten Kampf bot, war diesmal nach dem schnellen 2:0 frühzeitig alles klar. Leider kehrte nach dem zweiten Tor der Schlendrian ein, fahrlässig wurden gute Chancen vergeben und die Zweikämpfe nicht mit der nötigen Konzentration bestritten. Nach der Pause legte die Mannschaft wieder einen Zahn zu und schoss den klaren und auch in der Höhe verdienten Sieg heraus.

 

4.5.2013

Nur Remis gegen Abstiegskandidat

In einem intensiven Spiel gegen Rippberg ging unser C1 verdient in Führung. Durch eine Vielzahl von mindestens fragwürdige Entscheidungen des Unparteiischen kam man aus dem Tritt und kassierte zwei Tore. So konnte man erst kurz vor dem Halbzeitpfiff ausgleichen. Trotz eines gehörigem Chancenplus in der zweiten Halbzeit wurde kein Tor mehr erzielt und es blieb beim 2:2.

4.5.13

Arbeitssieg festigt Tabellenführung

So deutlich wie sich das 5:1 (1:0) der D1 bei dem JFV Burghaun anhört, war der Spielverlauf lange Zeit nicht. Mit dem Pokalhalbfinale vom Vorabend in den Beinen und dem Bewusstsein Topfavorit zu sein ließ es das Team zu locker angehen. Zwar spielte man in der ersten Hälfte einige gute Torchancen heraus, es blieb jedoch bis zur Pause bei einem mageren 1:0. Mit Beginn der zweiten Hälfte suchte der Gastgeber seine Chance und hatte Gelegenheiten zum Ausgleich. Auch das 2:0 brachte keine Erleichterung, denn prompt gestattete man einen Gegentreffer. Erst das 3:1 brach den Widerstand, was noch zu zwei späten Treffern führte.

3.5.2013

Finaaaale, oh, oh, oh, oh

Mit einem 3:0 (2:0) Sieg beim Kreisligatabellenführer Vord. Vogelsberg hat die D1 das Finale im Kreispokal erreicht und trifft dort auf die alten Bekannten der JSG Bieberstein. Die Mannschaft nahm den Gegner von Beginn an ernst und ließ erst in der Schlussphase einen Torschuss zu. Obwohl nicht alles rund lief, war der Klassenunterschied jederzeit zu sehen und der Sieg gegen hart einsteigende Gastgeber auch in der Höhe verdient.

 

30.4.2013

Tanz in den Mai

In einem packendem Kampfspiel ging die C1 im Heimspiel gegen Hünfeld in der ersten Halbeit  verdient in Führung. Leider verpasst man nach zulegen. So kam man im Laufe des Spieles immer stärker unter der Druck ohne alzu viele Großchancen zu zulassen.

 

28.4.2013

Fußball verkehrt in Lütter

Eine ärgerliche 4:2 (2:1) Niederlage fing sich die C3 beim ungeschlagenen Tabellenführer Lüttertal ein. Von Beginn an dominierte unsere Mannschaft das Spiel, zeigte schönen Kombinationsfußball und ließ dem Gegner nur wenige Entfaltungsmöglichkeiten, die Tore jedoch schossen die Hausherren. Fast jeder Schuss war ein Treffer und da man zu oft den letzten Pass nicht anbrachte und obendrein noch klarste Chancen ausließ, blieb der Lohn für eine gute Leistung letztlich aus.

 

27.4.2013

Heimniederlage im Derby

Letztendlich chancenlos war die C1 auch im Rückspiel gegen Viktoria 2. Am Ende einer ausgeglichen ersten Halbzeit ging der Gast  nach einem Missverständnis in unserer Verteidigung in Führung. Für die Offensive war es sehr schwierig den Ball in Strafraumnähe zu behaupten. So wurden auch kaum Chancen heraus gespielt.Auch nach dem zweiten Tor für den Gegner änderte sich nichts. Praktisch mit dem Schlusspfiff fiel das 0:3.

24.4.2013

Ergebnis sagt alles

Mit 17:0 (9:0) schoss die D1 die gastgebende JSG Freiensteinau vom Platz. Das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf wieder.

24.4.2013

Der Favorit Aulatal wackelte

Durch krankheitsbedingte Absagen wurde die C1  geschwächt. Trotzdem hielt man bis zur 62. Minute das 0:0 gegen den verlustpunkt freien Spitzenreiter. Nach einer Ecke rammte ein gegnerische Innenverteidiger den Ball aus 6 Meter mit dem Kopf  ins Tor. Nach dem Rückstand versuchten wir,  alles nach vorne zu werfen - um  das zweite Tor zu fangen.

24.4.2013

Klarer Sieg gegen den Spitzenreiter

Mit 4:1 (3:1) schlug die C2 im Spitzenspiel den Tabellenführer Vord. Vogelsberg. Von Beginn an setzte die Mannschaft mit ihrer Spielfreude die körperlich überlegenen Gäste unter Druck und ging verdient, wenn auch glücklich nach einem Torwartfehler in Führung. Auch der zwischenzeitliche Ausgleich brachte das Team nicht aus dem Konzept. Der Lohn war die Halbzeitführung, die man nach der Pause noch ausbaute und damit das Spiel vorzeitig entschied.

20.4.2013

Unerwartet klarer Sieg im Verfolgerduell

Mit einem deutlichen 4:0 (2:0) Erfolg gegen Schmalnau/Dalherda hält die C3 den Anschluss an die Spitzengruppe der Tabelle. Von Beginn an stellte die top eingestellte Mannschaft klar, dass es nur einen Sieger in diesem Verfolgerduell geben würde. Nur kurz vor der Pause drängte der Gast kurze Zeit mächtig auf den Anschlusstreffer, spätestens mit dem 3:0 Mitte der 2.Halbzeit war allerdings klar, dass die Punkte in Horas bleiben würden.

 

Punkteteilung im Derby für C1

In einem Kampfspiel gegen  den Tabellennachbarn Haimbacher SV stand unsere Abwehr bis auf einige Momente sicher. Allerdings fehlte in der Offensive die Durchschlagskraft, Durch viele Fouls auf beiden Seiten kam es zu wenig Spielfluss. Keine der wenigen Chancen wurde genutzt und so endete das Match torlos. Wir bleiben vor Haimbach, bauen die Miniserie ungeschlagener Spiele aus und freuen uns am Mittwoch auf das Kräftemessen mit dem Klassenprimus Aulatal.

19.4.2013

Auswärtssieg im Topspiel

Im Spitzenspiel beim Tabellenzweiten aus Bieberstein fuhr die D1 einen hart erkämpften 3:1 (1:0) Sieg ein. Von Beginn an zeigten die hoch motivierten Hausherren, dass sie gewillt waren dem Favoriten ein Bein zu stellen. Unsere Mannschaft hingegen brauchte lange, um in Bezug auf Laufbereitschaft und Zweikampfhärte auf Augenhöhe zu kommen. So war die Pausenführung äußerst schmeichelhaft. In der zweiten Hälfte zeigte das Team ein anderes Gesicht und sorgte binnen 10 Minuten mit zwei schön herausgespielten Toren für klare Verhältnisse. Der verdiente Treffer der Gastgeber sorgte deshalb nicht mehr für Aufregung.

17.4.2013

Mit großer Moral zum Punktgewinn

Mit einem gerechten 3:3 (1:0) Unentschieden bei der JSG Ulstertal endete der zweite Ausflug in die Rhön für die C3. In der ersten Hälfte tat man sich schwer gegen die körperlich überlegenen Gastgeber und geriet in Rückstand. Nach der Pause präsentierte sich die Mannschaft aggressiver in Abwehr und Angriff, wurde zunächst aber nicht für ihre Mühen belohnt. Im Gegenteil, die Hausherren bauten ihren Vorsprung auf 3:1 aus. Dann jedoch zeigte das junge Team Moral und schaffte noch den insgesamt verdienten Ausgleich.

 

17.4.2013

Kantersieg nach zähem Beginn für C2

Nach mehreren Tiefschlafphasen der kompletten Mannschaft ging der Gast aus Fuldatal recht überraschend mit 2:0 in Führung. Die Zweikämpfe wurden nicht angenommen, die Laufbereitschaft war ungenügend und durch die vielen einfachen,  technischen Fehler kam kaum Spielfluss zustande. Aufgeweckt durch einen Lattenknaller und zwei schnellen Toren kurz vor der Halbzeit ging es  mit 2:2 zum Pausentee. In der zweiten Halbzeit wurde der Gegner regelrecht in die eigene Hälfte eingeschnürt und kam nicht mehr zu Entlastungsangriffen. So kam unser Team zu Großchancen im Minutentrakt und gewann noch recht deutlich mit 8:2. 

 

16.4.2013

Klarer Sieg in engem Spiel

In einem hochklassigen Spiel schlug die D1 im Viertelfinale des Kreispokals den TSV Lehnerz mit 4:0 (0:0). Der Spielverlauf erinnerte stark an das Punktspiel im September. Lehnerz agierte lange auf Augenhöhe, auch wenn diesmal keine klare Torchance zu Buche stand. Der Schlüssel zum klaren Sieg war die Intensität mit der unsere Mannschaft ins Spiel ging und zu keinem Zeitpunkt zurückschaltete. Wie im Herbst mussten die jungen Gäste dem hohen Tempo in der zweiten Hälfte Tribut zollen und wurden letztlich etwas unter Wert geschlagen.

 

14.4.2013

Erster Sieg im neuen Jahr

Mit dem 4:1(3:1) Sieg gegen Giebelrain II feierte die C3 im zweiten Spiel den ersten Sieg im Jahr 2013. Gegen die schwachen Gäste geriet man überraschend nach einer Standardsituation in Rückstand. Bis zur Pause hatte sich das Blatt jedoch schon gewendet, als das Team immer wieder über die Flügel gefährlich angriff und verdientermaßen in Führung ging. In der zweiten Hälfte konnte die Mannschaft die Führung noch ausbauen, vergab aber etliche Möglichkeiten das Resultat nöch höher zu schrauben.

 13.04.2013

Gerechte Punkteteilung

Auf tiefem Boden in Ahl kam unsere C1 gegen JFV Bad Soden Salmünster zu einem leistungsgerechten 1:1 Unentschieden. Nach 5 Minuten wurde die zweite Torchance nach einer Traumkombination zur Führung genutzt. Die Defensive lies wenig zu und so dauerte es bis kurz vor Schluss, das nach einem Freistoß aus dem Halbfeld der Ausgleich fiel.

13.4.2013

Klarer Sieg in kampfbetonter Partie

Einen deutlichen 7:1 (4:1)  Sieg landetet die D1 im Heimspiel gegen Bad Soden. Schon früh hatte man mit drei schnellen Toren die Weichen auf Sieg gestellt. Beeindruckend die Moral des Gegners, der bis zum Schlusspfiff voll dagegenhielt immer seine Chance nach vorn suchte und besonders in den Zweikämpfen der Mannschaft alles abverlangte. Letztlich war es aber die spielerische Klasse, die für einen deutlichen Sieg sorgte

13.4.2013

Erneuter Kantersieg gegen Buchonia

Mit 11 :1 (4:0) schoss die C2 ähnlich wie im Hinspiel Buchonia Fulda in einer völlig einseitigen Partie vom Platz.

 

10.04.2013

Deutliche Steigerung der C1

Aufgrund eines erheblichen Chancenplus schlug die C1 die Steinbacher verdient mit 4:1 (3:1). Im Vergleich zum Wochenende in Wildeck trat unser Team verbessert auf und zeigte eine gute kämpferische Leistung.

10.4.2013

Aufwärtstrend hält an

Mit einem 5:2 (2:2) Sieg bei Germania Fulda hat die C2 ihren Aufwärtstrend fortgesetzt. In einer schwachen ersten Halbzeit ließ man den Gastgeber zweimal in Führung gehen, schaffte aber jeweils postwendend den Ausgleich. Dank einer deutlichen Steigerung der Laufbereitschaft in der zweiten Hälfte konnte man die biederen Hausherren letztlich recht deutlich, aber auch in der Höhe verdient schlagen.

7.4.2013

Sieg im Derby gegen Haimbach

Einen verdienten 4:3 (1:0) Sieg feierte die C2 im Derby gegen den Haimbacher SV. Im ganzen Spiel gab unsere Mannschaft den Ton an und verpasste es, bereits im ersten Durchgang für klare Verhältnisse zu sorgen. Dies gelang nach der Pause, als man die Führung auf 4:1 ausbauen konnte. Erst zum Ende ließ die Konzentration etwas nach und die Gäste kamen noch einmal auf, der Sieg war jedoch nicht mehr in Gefahr.

 

6.4.2013

Erfogreiche Revanche für das Hinspiel

Mit 3:1 (3:0) schlug die D1 den Gast aus Rippberg und revanchierte sich damit erfolgreich für den bisher einzigen Punktverlust der Saison. Rippberg verlegte sich wie im Hinspiel ausschließlich auf die Defensive und hatte im gesamten Spiel nur einen, allerdings erfolgreichen, Torschuss zu verzeichnen. Glücklicherweise hatte unser Team mit drei schnellen Toren das Spiel früh in trockene Tücher gebracht, so dass man sich angesichts der zahlreichen vergebenen Torchancen nicht mehr die Haare raufen musste.

 

6.4.2013

In der Höhenluft ging die Puste aus

Mit einer 8:4 (3:3) Niederlage im Gepäck kehrte die C3 vom Gastspiel in Simmershausen zurück. In einer abwechslungsreichen Partie gab es in der ersten Hälfte zahlreiche Chancen und auch Tore auf beiden Seiten. Nach der Pause geriet die Mannschaft nach zwei unglücklichen Aktionen früh in Rückstand und konnte diesen im weiteren Verlauf nicht mehr wett machen.

06.04.2013

Schwache Leistung der C1 bei einem Abstiegskanidat

In einem an höhepunktarmen Spiel gegen Wildeck konnte auf schwer bespielbaren Boden keine Mannschaft ein Tor erzeilen und so war der Endstand folgerichtig 0:0.

23.3.2013

Revanche für Pokalaus

Aufgrund einer guten kämpferischen Einstellung hat sich die C1 für die Niederlage im Halbfinale gegen Flieden  revanchieren können und somit einen guten Start in die Rückrunde hingelegt. Flieden hatte nach enttäuschendem Verlauf der Vorrunde den Trainer entlassen und war hoch motiviert. Trotz einiger verletzten bzw. kranken Spieler in unserem Team  ging man in der ersten Hälfte verdient in Führung.  Im  zweiten  Spielabschnitt drückte Flieden auf den Ausgleich. Ein auf der Torlinie geretteter Ball nach einer Ecke war die größte,  aber wohl die einzige  Großchance. So gewann man letzlich 1:0 knapp und verdient.

19.3.2013

Klarer Erfolg im Topspiel

Durch einen 3:0 (1:0) Erfolg gegen den Tabellenzweiten aus Nüsttal hat die D1 den Platz an der Sonne weiter gefestigt. Im ersten Spiel nach der Winterpause setzte man den gut organisierten Gegner von Beginn an unter Druck und hatte im gesamten Spiel das Zepter in der Hand. Mit dem Halbzeitpfiff gelang die verdiente Pausenführung, nachdem zuvor einige gute Einschussmöglichkeiten verpasst wurden. Auch in der zweiten Hälfte gelang es, trotz des schwer bespielbaren Platzes gegen die zweikampfstarken Gäste die Überlegenheit aufrecht zu erhalten und in der Folge die Partie durch einen Doppelschlag zu entscheiden. Erst nachdem die Messe gelesen war, konnte sich Nüsttal etwas befreien und gute Chancen herausspielen.

 

10.3.2013

1. Fuldaer Futsal Regionalmeistertitel der D-Junioren geht an Horas

Nach einem Turniermarathon über 6 Stunden fiel die Entscheidung über den erstmals vergebenen Titel des D-Junioren Futsal-Regionalmeisters erst im letzten Spiel des Tages gegen den Erzrivalen Lehnerz. Die nervlich stark strapazierten Fans der D1 konnten sich des Eindrucks nicht erwehren, dass die Mannschaft partout keine frühe Entscheidung in diesem Turnier wollte. Sowohl das 1:1 gegen Flieden als auch die 0:2 Niederlage gegen Bieberstein kamen zu einem Zeitpunkt, als eine Vorentscheidung im Kampf um den Titel möglich schien. So kam es zum Showdown, in dem nur ein Sieg den Titel bringen konnte. In einem begeisternden Spiel siegte das Team hochverdient mit 2:1 und konnte den Pokal unter dem Jubel der Anhänger in Empfang nehmen.

 

9.3.2013

Ohne Chance bei den Adlerträgern

Beim mit viel Vorfreude erwarteten Gastspiel unserer D1 bei Eintracht Frankfurt bekam die D1 beim 4:0 (2:0) deutlich ihre Grenzen aufgezeigt. Zu keinem Zeitpunkt der Partie gelang es, eigene Akzente zu setzen, praktisch nie war man auf Augenhöhe mit dem stark aufspielenden Nachwuchs des Leistungszentrums. Dank aufopferungsvollem Abwehrverhalten verhinderte man, dass das Ergebnis aus einem erträglichem Rahmen fiel. Es beibt also dabei, dass sich unsere Spieler doch weiterhin in der Schule werden anstrengen müssen.

 

3.3.2012

Debakel  bei der Regionalmeisterschaft

Mit einem Fiasko endete die Regionalmeisterschaft für die D1. Bereits in der Vorrunde schied man als Favorit auf den Titel aus. Nach einem 4:0 Sieg gegen Aulatal und einem 1:1 gegen Nüsttal verlor die Mannschaft völlig überraschend gegen Bad Soden mit 1:0 und flog aus dem Turnier. Zu verkrampft und ideenlos präsentierte man sich in der entscheidenden Partie, in der obendrein auch noch das Glück bei den durchaus vorhandenen Torchancen fehlte.

 

24.2.2013

Problemlos in die Endrunde

Bei der erstmals ausgetragenen Futsal-Regionalmeisterschaft der D-Junioren qualifizierte sich die D1 leicht und locker für die Endrunde. Als es nach 65 Sekunden im ersten Spiel des Turniers bereits 3:0 für unser Team hieß, war klar, dass nur große Fahrlässigkeit ein Weiterkommen gefährden könnte. Dem 6:1 gegen Weiterode ließ die Mannschaft dann ein 2:0 gegen Flieden folgen, womit man bereits als Gruppensieger feststand. Es folgte noch ein 0:0 gegen Hünfeld.

16.2.2013

C1 bei Regiomeisterschaft viertbestes Team

Mit einem 3:2 gegen Wildeck und einem 0:0 gegen Hünfeld waren wir bereits fürs Halbfinale qualifiziert. Trotzdem spielte man gegen Hutten/Rückers nach vorne und kam zu ein#

 

 

 

Hier findest du uns:

FV Horas 1910 e.V.
Sportplatz Am Aschenberg

Kontakt:

Telefon: +49 661 53663

E-Mail: fvhoras@t-online.de

 

Oder nutze einfach unser Kontaktformular.