FV Horas 1910 e.V.
FV Horas 1910 e.V. 

Spielberichte

 

15.09.2018

Unglückliche Niederlage kurz vor Schluss

Denkbar knapp stand die A1 bei der 1:2 (1:1) Niederlage vor einem Punktgewinn gegen den Bundesligaabsteiger Wehen/Wiesbaden. In einer ausgeglichenen 1.Halbzeit ging man nach einem sehenswerten Angriff in Führung, die aber nur kurz Bestand hatte. Ein höchst fragwürdiger Elfmeter, nachdem eigentlich ein Gästespieler gefoult hatte, sorgte für den Ausgleich. Nach dem Wechsel wurde der Meisterschaftsaspirant immer stärker, vereinzelte Konter wurden nicht konsequent genutzt, und in der letzten Minute der regulären Spielzeit war es wieder einmal eine Ecke, die nicht verteidigt werden konnte und für eine äußerst unglückliche Niederlage sorgte.

 

09.09.2018

Viel investiert und mit dem Sieg belohnt

Ein 4:2 (1:1) Sieg stand im wichtigen Spiel der A1 gegen Ober-Roden am Ende zu Buche. Nach zwei Niederlagen in Folge war ein Erfolgserlebnis bitter nötig, um in der Tabelle nicht den Anschluss ans Mittelfeld zu verlieren. Auch der frühe Rückschlag, wieder einmal mit einem Gegentreffer nach einem Standard, warf die Mannschaft nicht aus der Bahn und speziell nach der Pause investierte man deutlich mehr als der Gegner, steckte den Ausgleichstreffer (wie gewohnt nach Standard) weg und feierte einen hochverdienten Sieg.

 

02.09.2018

Vermeidbare Niederlage in Alzenau

Beim Gastspiel in Alzenau hat die A1 mit 2:4 (1:1) eine durchaus vermeidbare Niederlage hinnehmen müssen. Nach einem guten Start in die Partie und dem verdienten Führungstreffer, verlor man durch einen verwandelten Foulelfmeter nach 30 Minuten etwas den Faden. Nach dem Wechsel allerdings dominierte die Mannschaft wieder das Geschehen, ging durch einen schön herausgespielten Treffer erneut in Führung. Wieder einmal war es dann eine Standardsituation, die das Spiel kippte. Zum Schluss waren es wohl auch die mangelnden Kraftreserven, die ein Aufbäumen gegen die Niederlage verhinderten.

 

26.08.2018

Heimniederlage gegen starken Gegner

Die erste Heimniederlage seit dem 17.9.2014 musste die A1 beim 2:3 (0:1) gegen Hessen Kassel hinnehmen. In der ersten Halbzeit konnte man dem Gegner Paroli bieten, hatte zwar nur wenige Torchancen, ließ aber auch nur wenig zu. Kurz vor der Pause erzielten die Gäste nach einem mustergültigen Angriff die Führung, die die Mannschaft zwar noch einmal egalisieren konnte, bevor der Gast endgültig das Kommando übernahm und eine klare Führung herausschoss. Der Anschlusstreffer weckte zwar noch einmal Hoffnung, am Ende stand jedoch eine verdiente Niederlage gegen einen bärenstarken Gegner.

 

19.08.2018

Mit großer Moral zum Punkt bei den Kickers

Eine Top-Moral zeigte die A1 beim Gastspiel bei Kickers Offenbach. Durch das 3:3 (3:2) sicherte sich die Mannschaft einen wertvollen Punkt in einem Spiel, das früh bereits verloren schien. Nach zwei frühen Gegentoren schien die Messe schon gelesen, doch durch einen schönen Konterangriff gelang der Anschlusstreffer, der Mut machte für den Rest des Spiels. Nach einem gelungenen Freistoßtrick gelang sogar der Ausgleich, ehe man kurz vor dem Wechsel durch einen Kunstschuss in Rückstand geriet. Waren die Gastgeber in der ersten Hälfte noch überlegen, wurde das Spiel nach der Pause völlig ausgeglichen, mit den besseren Chancen für die A1. Folgerichtig auch der Ausgleich, der mit viel Geschick verteidigt wurde, wobei bei einigen Kontersituationen durchaus sogar ein Sieg möglich gewesen wäre.

 

12.08.2018

Derbysieg zum Start der Hessenligasaison

Zum Auftakt der Saison hat die A1 im Prestigeduell gegen den Stadtnachbarn Viktoria Fulda einen verdienten 2:0 (1:0) Erfolg eingefahren. Von Beginn an setzte man die Defensive des Gastes gehörig unter Druck und erzwang zahlreiche Fehler. Von den daraus resultierenden Chancen konnte allerdings bis zur Pause nur eine genutzt werden. Nach dem Wechsel verflachte die Partie, Torgelegenheiten blieben nun auf beiden Seiten Mangelware. Die Gäste waren zwar besser im Spiel als in Hälfte eins, konnten aus ihrer Überlegenheit aber kein Kapital schlagen. Nachdem die A1 bei zwei Gelegenheiten die Entscheidung verpasst hatte, gelang mit dem letzten Angriff doch noch der erlösende zweite Treffer.

 

03.06.2018

Sommerfußball zum Saisonabschluss

Im letzten Spiel konnte die A1 mit 4:1 (2:0) gegen den VFL Kassel die Saison erfolgreich abschließen. Da der Titel schon gesichert war, entwickelte sich ein echter Sommerkick, bei dem unter dem Strich ein ungefährdeter Sieg stand. Damit steht jetzt schon fest, dass die historische Serie von nur einer Punktspielniederlage die 1400 Tage -Grenze knacken wird.

 

27.05.2018

Fulminanter Auftritt sichert den Aufstieg in die Hessenliga

Mit einer Galavorstellung sicherte sich die A1 beim 7:1 (5:0) Heimsieg gegen Waldgirmes vorzeitig den Meistertitel und damit den Aufstieg in die Hessenliga. Von Beginn an spielte man gradlinig in die Schnittstellen der Abwehr der Gäste und bereits nach 20 Minuten war mit dem dritten Tor der Drops gelutscht. Leicht hätte es ein noch größeres Debakel für Waldgirmes geben können, aber selbst klarste Chancen ließ das Team nach dem Wechsel liegen, da man in Gedanken wohl schon bei der anschließenden Meisterschaftsfeier war.

 

12.05.2018

Erneuter Kantersieg gegen geschwächten Gegner

Wie schon in einigen Spielen zuvor hatte die A1 beim 8:0 (4:0) Sieg gegen Schwalmstadt nicht die erste Garnitur des Gegners auf dem Feld. Das Resultat war wie in der Vergangenheit aufgrund einer konzentrierten Leistung eine Abfuhr für die Gäste, die lediglich deshalb nicht noch schlimmer ausfiel, weil das Tempo massiv zurück gefahren wurde.

 

09.05.2018

Wichtiger Sieg nach schwierigem Spiel

Einen eminent wichtigen Dreier fuhr die A1 mit einem 2:1 (2:0) Arbeitssieg gegen Gudensberg ein. Wie schon im Hinspiel entpuppte sich der Gast als unangenehmer Gegner, der aufopferungsvoll verteidigte und bis zum Schluss auf den Lucky Punch hoffte. Das lag allerdings auch daran, dass man es versäumte die verdiente Pausenführung bei einigen hochkarätigen Chancen auszubauen und deshalb bis zum Ende gezittert werden musste.

 

06.05.2018

Kantersieg gegen B-Elf

Gegen eine stark ersatzgeschwächte SG Waldsolms fuhr die A1 einen ungefährdeten 8:0 (2:0) Auswärtserfolg ein. Lediglich in den ersten 20 Minuten konnten die Gastgeber einigermaßen Paroli bieten, dann wurde der Druck immer größer und nach dem Wechsel brachen dann alle Dämme.

 

28.04.2018

Souveräner Sieg nach holprigem Start

Einen sicheren 6:0 (3:0) Heimsieg fuhr die A1 gegen den abstiegsbedrohten JFV Bad Soden ein. Auf dem harten und unebenen Geläuf lief es in der Anfangsviertelstunde noch nicht rund, mit einem Doppelschlag wurden dann jedoch Mitte der ersten Hälfte die Weichen gestellt. Spätestens nach dem vierten Treffer kurz nach dem Wechsel war der Widerstand der Gäste gebrochen und man konnte noch etliche schöne Spielzüge zeigen.

 

22.04.2018

Zahnlos in der Offensive

Ein unter dem Strich leistungsgerechtes 0:0 stand am Ende beim Auswärtsspiel der A1 beim Tabellenvierten Ederbergland zu Buche. Nach schwachem Beginn mit mehreren brenzligen Situationen vor dem eigenen Gehäuse steigerte sich die Mannschaft zum Ende der ersten Hälfte und hatte kurz vor dem Wechsel die beste Chance des Spiels. Diese, wie auch einige weniger klare Möglichkeiten, die in der deutlich besseren zweiten Hälfte heraussprangen, blieb ungenutzt, so dass man sich gegen die körperlich starken und oft rüde einsteigenden Gastgeber mit einem Punkt begnügen musste. Da aber der ärgste Verfolger ebenfalls nur remis spielte, hat man weiterhin den Gewinn des Titels in der eigenen Hand.

 

15.04.2018

Deutlicher Sieg nach mühsamem Spiel

Letztlich klar mit 5:1 (2:1) gewann die A1 das Heimspiel gegen Aulatal und wahrte damit den knappen Vorsprung auf die Verfolger. Obwohl man sehr gut in die Partie startete und früh führte, fehlte über weite Strecken des Spiels die Leichtigkeit und Frische. Die harte Pokalschlacht während der Woche hatte Kopf und Körper müde gemacht. Glücklicherweise fiel kurz nach dem Wechsel der vorentscheidende dritte Treffer, so dass den Gästen zunehmend der Glaube fehlte, etwas Zählbares mitzunehmen.

11.04.2018

Eine Zeigerumdrehung fehlte (,) zum Glück

Denkbar knapp ist die A1 nach einer fulminanten kämpferischen Leistung beim 5:6 n.E. (1:0, 1:1, 2:2) gegen RW Frankfurt im Achtelfinale des Hessenpokals gescheitert. Nach der frühen Führung durch einen sehenswerten Fernschuss verteidigte das Team aufopferungsvoll gegen spielstarke Gäste, hätte das Spiel in der Schlussphase bei mehreren Großchancen entscheiden können und musste in der dritten Minute der Nachspielzeit den Ausgleich hinnehmen. Großartig, dass man sich nach dem Führungstreffer der Frankfurter in der Verlängerung noch einmal zurückkämpfte, im abschließenden Elfmeterschießen fehlte dann die Treffsicherheit.

Angesichts der kommenden Aufgaben in der Meisterschaft ohne große Ambitionen ins Spiel gestartet, ist der Wegfall der zusätzlichen Belastung allerdings zu verschmerzen.

 

07.04.2018

Pflichtsieg beim Schlusslicht

Ohne Probleme löste die A1 die Pflichtaufgabe beim Schlusslicht Flieden und fuhr beim 6:0 (2:0) Erfolg einen souveränen Sieg ein, wenn auch der spielerische Glanz phasenweise fehlte. Nur zu Beginn konnten die Gastgeber die Räume eng machen, mit zunehmender Spieldauer wurden die Lücken im Defensivverbund größer und am Ende gab es Chancen im Minutentakt gegen die sehr fair agierenden Hausherren.

 

02.04.2018

Tabellenspitze als Lohn des Siegs im Spitzenduell

Mit 4:2 (1:1) bezwang die A1 den unmittelbaren Verfolger VFB Marburg und eroberte damit aufgrund des zeitgleichen Patzers des Tabellenführers die Pole-Position der Tabelle. Nach einer weitgehend ausgeglichenen ersten Halbzeit ohne große Chancen auf beiden Seiten dominierte man den Gegner nach der Pause deutlich und siegte völlig verdient. Damit revanchierte sich die Mannschaft für die bisher einzige Saisonniederlage am ersten Spieltag und zerstreute wohl endgültig alle Sorgen des Marburger Betreuers, der damals viel Erfolg im Kampf gegen den Abstieg gewünscht hatte.

 

29.03.2018                                     

Müheloser Auswärtserfolg

Keine Probleme hatte die A1 beim 7:1 (5:0) Kantersieg in Burgsolms. Durch aggressives Pressing tief in der Hälfte des Gegners erzwang die Mannschaft Fehler der Gastgeber und nutzte diese auch weidlich aus. Bereits früh waren die Weichen durch einen 3 Tore Vorsprung gestellt und die Partie hatte zunehmend den Charakter eines Trainingsspiels. Nach dem Wechsel hieß es Kräfte schonen für das richtungsweisende Topspiel gegen Verfolger VFB Marburg.

 

25.03.2018                                      Wichtiger Auswärtserfolg beim Spitzenreiter

In einer hart umkämpften Partie gelang der A1 beim 2:1 (0:0) Auswärtssieg in Baunatal ein eminent wichtiger Erfolg. Das Spiel war geprägt von hohem Tempo und einer enormen Intensität in den Zweikämpfen. Trotz leichter Vorteile vor der Pause ging es ohne Zählbares in die Halbzeit. Nach dem Wechsel geriet man früh nach einem Blackout in Rückstand, doch die Mannschaft bäumte sich gegen die drohende Niederlage auf. Eine taktische Umstellung und ganz viel Willenskraft sorgten für die Wende im Spiel binnen 5 Minuten. Danach rannte der Gastgeber weitgehend ideenlos gegen die gut arbeitende Defensive an, es blieb jedoch beim Sieg der A1, die damit den Kontakt zum Tabellenführer hergestellt hat.

 

10.03.2018                                      Arbeitssieg zum Auftakt der Rückrunde

Schwerer als vom Tabellenbild zu erwarten tat sich die A1 beim 2:1 (1:0) Auswärtssieg gegen den Vorletzten BG Marburg. Konnte man in der Anfangsviertelstunde noch überzeugen, wurde das Spiel danach zunehmend von Fehlpässen geprägt. Nach der Pause war der Spielfluss dann endgültig dahin, da man jedoch dem Gegner fast keine Torchance gestattete, war der Sieg letztlich verdient. Nach der wohl schlechtesten Leistung der bisherigen Saison überwog dann auch die Erleichterung, trotz dem Gegurke mit drei Punkten nach Hause zu fahren.

 

 

07.03.2018                                      Spaziergang ins Achtelfinale

Als besseres Trainingsspiel entpuppte sich beim 8:0 (5:0) Erfolg der A1 das Hessenpokalspiel beim Ligakonkurrenten Aulatal. Beide Teams hatten mit Personalsorgen zu kämpfen, die sich beim Gastgeber aber deutlicher bemerkbar machten. Schon früh waren die Weichen gestellt, nach bereits 11 Minuten stand es 3:0. Dabei wurde es der Mannschaft zu Beginn sehr leicht gemacht, allerdings verdiente man sich die Führung im Laufe des Spiels durch eine konzentrierte Leistung vor allem gegen den Ballbesitz der Hausherren. In der zweiten Hälfte verflachte das Spiel etwas, Aulatal wehrte sich nach Kräften, konnte aber den Kantersieg nicht verhindern.

 

26.01.2018                                      Um Haaresbreite am Titel vorbei

Denkbar knapp ist die A1 daran gescheitert sich den Titel des Hallenkreismeisters zu sichern. Nach durchaus überzeugenden Spielen in der Gruppenphase die mit 1:0 gegen Rippberg, 3:0 gegen Vorderrhön und 1:1 gegen Viktoria Fulda endeten, schoss die Mannschaft im Halbfinale Westring mit 4:0 ab. Obwohl man auch das Finale dominierte langte es nur zu einem erneuten 1:1 gegen Hessenligist Viktoria FD. Im Sechsmeterschießen lag dann das glücklichere Ende auf Seiten des Gegners.

 

 

20.01.2018                                      Ohne Probleme und ohne Glanz

Die A1 erreichte die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft zwar ohne größere Schwierigkeiten, der Glanz der letzten Auftritte in der Halle war allerdings nicht zu sehen. Die Gegner hatten kaum eine Chance aber beim 1:0 gegen Westring, dem 2:0 gegen Florenberg und dem abschließenden 4:1 gegen Flieden waren spielerische Highlights eher Mangelware.

 

 

17.12.2017                                      Mehr Kür als Pflicht

Ohne Probleme zog die A1 in die Vorschlussrunde der Hallenkreismeisterschaft ein. Bei den klaren Siegen gegen JFV Fulda II (5:0), DMS Haunetal (10:0) und Petersberg (4:0) spulte die Mannschaft nicht nur eine Pflichtaufgabe ab, sondern zeigte gleich in der ersten Runde das Kürprogramm.

 

25.11.2017                                      Kontakt zur Tabellenspitze gewahrt

Durch einen 6:1 (4:1) Sieg beim Kellerkind VFL Kassel hat die A1 den Anschluss zur Tabellenspitze gewahrt. Von Beginn an dominierte die Mannschaft das Spiel und ließ sich auch durch den zwischenzeitlichen Ausgleich nicht beirren. Bis zur Pause war das Match entschieden und auch während einer zwanzig minütigen Auszeit nach dem Seitenwechsel ließ man den Gegner zwar spielen, ohne jedoch in größere Schwierigkeiten zu geraten. Zum Ende hin drehte das Team noch etwas an der Ergebnisschraube und fuhr einen auch in der Höhe verdienten Erfolg ein.

 

19.11.2017                                      Und täglich grüßt das Murmeltier….

Der 4:2 (1:1) Sieg beim Gastspiel in Waldgirmes spiegelte in vielen Facetten weite Teile der bisherigen Saison wider. Eine gute spielerische Leistung führte zu hochkarätigen Torchancen in Hülle und Fülle, die jedoch in schöner Gewohnheit großzügigst ausgelassen wurden. Gleichzeitig erlaubte man dem Gegner nur wenige Möglichkeiten, kassierte aber dennoch zwei Gegentore und stand deshalb am Rande einer Niederlage. Glücklicherweise ähnelte auch die entscheidende Facette der bisherigen Saison und ließ das strapazierte Nervensystem zur Ruhe kommen, unter dem Strich standen nämlich drei Punkte zu Buche, die allerdings einfacher zu haben gewesen wären.

 

08.11.2017                                      Teuer bezahlter Sieg im Hessenpokal

Die zweite Runde des Hessenpokals erreichte die A1 durch einen souveränen 8:2 (4:0) Sieg beim JFV Werra-Meissner. Allerdings zahlte man für den Erfolg einen hohen Preis, da sich durch das rüde Einsteigen der frustrierten Gastgeber gleich drei Spieler verletzten. Das Spiel war durch zwei schnelle Tore früh entschieden und hätte leicht auch zweistellig enden können, da man die Lücken im Abwehrverband der Gastgeber durch schnellen Kombinationsfußball immer wieder gnadenlos aufdeckte.

 

04.11.2017                                      Auswärtssieg nach ordentlicher Leistung

Mit 3:1 (1:0) besiegte die A1 den FC  Schwalmstadt und hält damit Kontakt zur Tabellenspitze. Aufgrund der ersten Halbzeit, die man spielerisch klar dominierte, geht der Erfolg völlig in Ordnung. Verbesserungswürdig war die Chancenverwertung vor der Pause und die mangelhafte Konsequenz bei den Konterchancen danach. Überflüssig auch, dass die Mannschaft nach der 2:0 Führung phasenweise die Kontrolle über das Spiel abgab. Am Ende stand dennoch ein absolut verdienter Auswärtssieg.

 

28.10.2017                                      Verdienten Sieg unnötig spannend gemacht

Einen aufgrund der ersten Hälfte völlig verdienten 4:2 (2:1) Sieg feierte die A1 im Heimspiel gegen Waldsolms. Nach Anlaufschwierigkeiten übernahm die Mannschaft nach einer Viertelstunde das Kommando und spielte sich etliche hochkarätige Chancen heraus. Da man jedoch nur einmal einnetzte und dem Gegner obendrein noch den Ausgleich gestattete, musste eine Ecke herhalten, um mit dem Pausenpfiff die Führung zu erzielen. Nach dem Wechsel wurde die Partie ausgeglichener, es gab kaum Torchancen auf beiden Seiten, die zur Pause eingeforderte Effizienz zeigte man jedoch, aus drei Chancen fielen zwei Tore, so dass am Ende ein, über die gesamte Spielzeit gesehen, verdienter Sieg stand.

 

22.10.2017                                      Erneut Punkte liegen gelassen

Zum wiederholten Mal hat es die A1 durch das 1:1 (1:0) bei Bad Soden nicht geschafft sich für eine gute Leistung zu belohnen. Obwohl man das temporeiche Match über die gesamte Spielzeit bestimmte und sich zahlreiche Chancen erarbeitete, reichte ein dicker Lapsus in der Defensive kurz vor der Pause, um den angesichts des Tabellenstands überraschend starken Gastgebern einen Punkt zu überlassen. Die fehlende Effizienz vor dem gegnerischen Gehäuse bleibt damit weiterhin die im Saisonverlauf größte Achillesferse im Spiel der Mannschaft.

 

29.9.2017                                      So macht man sich das Siegen schwer….

Einen verdienten Zittersieg feierte die A1 beim 3:2 (2:0) gegen den Tabellendritten Ederbergland. Nach gutem Start in die Partie beherrschte man zwar die Szenerie, mit zunehmender Spieldauer verflachte der Elan jedoch etwas. Trotzdem stand zur Pause eine Führung zu Buche, die jedoch nicht die nötige Sicherheit verlieh. Im Gegenteil, durch die nachlässige Spielweise lud die Mannschaft den Gegner geradezu ein, ins Spiel zurück zu finden. Auch die erneute 2 Tore Führung brachte nicht die gewünschte Ruhe, und so musste überflüssigerweise bis zum Ende gezittert werden, bis der Sieg unter Dach und Fach war.

 

23.9.2017                                      Verdienter Auswärtssieg beim Dritten

 

In der Höhe nicht erwartet gewann die A1 mit 0:4 (0:1) beim bisherigen Tabellendritten aus Aulatal. Von Beginn an mit Vorteilen in den Zweikämpfen und mit der besseren Spielanlage half eine Schlüsselszene auf dem Weg zum Sieg. Nach einem völlig berechtigten Platzverweis wegen Notbremse landete der fällige Freistoß direkt im Winkel. Im Gefühl der zahlenmäßigen und spielerischen Überlegenheit ließ das Team die Zügel etwas schleifen, allerdings ohne dem Gegner Torchancen zu gewähren. Nach dem Wechsel war es ein völlig einseitiges Spiel, und zum Ende hin sorgte man auch ergebnismäßig für klare Verhältnisse.

 

17.9.2017                                      Deutliche Steigerung nach der Pause

 

Völlig verdient gewann die A1 das Derby gegen Flieden mit 4:1 (1:1) aufgrund einer deutlichen Steigerung nach dem Wechsel. Zu pomadig und ohne die nötige Laufbereitschaft dominierte man zwar auch in Hälfte eins, aber erst mit dem nötigen Willen und dem Biss in der zweiten Halbzeit zeigte die Mannschaft ihre Möglichkeiten auf. Leicht hätte es auch ein Debakel für die Gäste werden können, da einige sehr gute Einschussmöglichkeiten liegen gelassen wurden.

 

 

10.9.2017                                      Sieg noch aus der Hand gegeben

 

Lange Zeit war die A1 auf einem guten Weg beim 2:2 (1:0) gegen den Tabellenführer aus Baunatal einen Sieg einzufahren. Eine Stunde lang beherrschte das Team das Geschehen und lag völlig verdient in Front. Just als das erlösende 2:0 gefallen und mit der Maikönigin eigentlich alles klar war, überließ man jedoch den Gästen die Initiative und erlaubte dem Spitzenreiter binnen 4 Minuten die Partie auszugleichen. Erst nach der 15 minütigen Auszeit war es ein ausgeglichenes Match mit Chancen auf beiden Seiten, wenngleich die besseren Gelegenheiten bei der A1 lagen.

 

 

02.9.2017                                      Magerer Auswärtspunkt nach solider Leistung

 

Mit einer Punkteteilung endete die Partie der A1 beim 1:1 (0:1) in Gudensberg. Dass der Trainer der Hausherren einen gewonnenen Punkt resümierte zeigt, dass für die A1 mehr drin gewesen wäre. Nach der frühen Führung beherrschte man zwar die Partie, Zählbares schlug aber trotz einiger Gelegenheiten nicht zu Buche. Nach der Pause übernahm zunächst der Gastgeber das Kommando und glich mit dem einzigen gefährlichen Torschuss der Partie aus. Erst Mitte der zweiten Hälfte gab die A1 wieder den Ton an, verpasste es aber bei zwei guten Gelegenheiten den Sieg einzufahren.

 

 

26.8.2017                                      Fulminante Wiedergutmachung bei Heimpremiere

 

Nach der Auftaktniederlage zeigte die A1 beim 6:1 (3:1) gegen BG Marburg im ersten Heimspiel eine beeindruckende Reaktion. In der ersten Hälfte hielten die Gäste in einem sehr temporeichen Spiel noch gut mit, auch weil einige exzellente Gelegenheiten ausgelassen wurden. Nach der Pause allerdings musste Marburg dem hohen Tempo Tribut zollen, das Geschehen spielte sich nur noch in einer Hälfte ab. Bei konsequenterer Verwertung der teils klasse heraus gespielten Chancen wäre ein höherer Sieg durchaus möglich gewesen. Doch auch so war der Sieg Balsam für die Seele und es bleibt die Gewissheit, dass man in der Liga eine ordentliche Rolle spielen kann.

 

 

20.8.2017                                      Chancenlos bei Auftaktniederlage

 

Mit 3:0 (3:0) verlor die A1 das Debüt in der A-Junioren Verbandsliga beim Titelanwärter VFB Marburg. Gegen die körperlich starken und immer präsenten Gastgeber hätte es einen glücklichen Spielverlauf benötigt, um Zählbares mitzunehmen. Das Gegenteil war der Fall, als Marburg nach einer guten Anfangsphase unserer Mannschaft mit der ersten Chance nach einem Standard traf und damit die nötige Sicherheit im Spiel fand. Am mangelnden Willen lag es nicht, dass die Gastgeber über die gesamte Spielzeit das etwas bessere Team waren, es fehlten schlicht die zündenden Ideen und das Durchsetzungsvermögen in den Zweikämpfen, so dass man aufgrund fehlender Tormöglichkeiten im wahrsten Sinne des Wortes chancenlos war.

FV Horas 1910 e.V.
Einhardstraße 2
36039 Fulda
Telefon: 0661 53663 0661 53663
Fax:
E-Mail-Adresse:

Anrufen

E-Mail

Anfahrt